english

Dienstag, 28 November 2017 10:56

Sachsen: Mit Bus und Bahn im "Vreizeitnetz" zu den Weihnachtsmärkten in der Region

Weihnacht 3

Die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region, wie den in Plauen, kann man an den Adventswochenenden einfach und bequem im "Vreizeitnetz" mit Bussen und Vogtlandbahnen besuchen. Foto Brand-Aktuell / Archiv.

Entspannt mit Bus und Bahn in der Adventszeit zu den Weihnachtsmärkten in der Region fahren, das empfiehlt der Verkehrsverbund Vogtland (VVV). Gerade an den Wochenenden bietet das "Vreizeitnetz" dafür viele Möglichkeiten. Gemeinsam mit der Länderbahn werden sogar zusätzliche Fahrten angeboten.

So wird die Vogtlandbahn die Regelzüge auf der Linie RB 1 zwischen Zwickau Zentrum und Falkenstein an den Adventswochenenden verstärken. Es werden zwischen 8.02 Uhr und 21.02 Uhr stündlich Züge aus dem Zentrum von Zwickau nach Falkenstein bzw. zwischen 7.09 Uhr und 22.01 Uhr von Falkenstein nach Zwickau Zentrum fahren.

Außer auf der RB1 bietet die Vogtlandbahn auch die Möglichkeit, auf den Regionalbahnlinien RB2 Hof / Cheb - Plauen - Werdau - Zwickau, RE3 / RB4 Adorf / Plauen - Weischlitz - Elsterberg - Gera und RB 5 Mehltheuer - Plauen - Falkenstein - Kraslice die schönsten Weihnachtsmärkte im Vogtland, Westsachsen, Ostthüringen und Nordostbayern bequem und günstig zu besuchen. Ein entsprechender Flyer der Vogtlandbahn gibt Auskunft, wie und wann man die Weihnachtsmärkte in Gera, Greiz, Reichenbach, Zwickau, Auerbach, Klingenthal, Cheb (Eger), Hof und Plauen erreichen kann.

Darüber hinaus weist der VVV darauf hin, dass im "Vreizeitnetz" Busse und Züge miteinander verzahnt sind. So können Vogtländer und Gäste der Region auch die Busse auf den "Vreizeitlinien" V-200 Höhentour Mylau - Bad Elster, die V-210 Vitaltour Asch/Bad Brambach - Rautenkranz und die V-230 Elstertour Plauen - Bad Elster nutzen, um an den Adventswochenenden Weihnachtsmärkte oder Weihnachtsausstellungen zu besuchen. An vielen Bahnhöfen gibt es Umsteigemöglichkeiten zwischen Bussen und Bahnen.

Für Fahrten innerhalb des Geltungsbereiches des Verbundtarifs Vogtland, das dem Vogtlandkreis entspricht, empfiehlt der VVV die Tageskarte Single (8 Euro) bzw. Tageskarte Kleingruppe (16 Euro für maximal fünf Personen). Steuert man Ziele außerhalb des Verbundgebietes an, beispielsweise Zwickau oder Gera, fährt man am besten mit dem Touren-Ticket der Vogtlandbahn, das nur für die Fahrt mit der Vogtlandbahn gilt, nicht für Bus oder Straßenbahn. Es kostet für eine Person 9,00 Euro, jeder weitere, bis maximal 5 Personen, zahlt 7 Euro

Informieren kann man sich zu Linienführung, Fahrplänen und Tickets bei den freundlichen Mitarbeiterinnen der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland (TVZ) unter der Service-Hotline 03744-19449 sowie unter www.vogtlandauskunft.de

Zurück