english

Dienstag, 19 Januar 2021 10:18

Bayern: BEG schreibt Regionalverkehr Oberfranken aus

Die Bayerische Eisenbahngesellschaft mbH (BEG) hat im Amtsblatt der Europäischen Union das Vergabeverfahren Regionalverkehr Oberfranken eingeleitet (2021/S 012-025130).

Die zu erbringenden Verkehrsleistungen umfassen den Betrieb des Regionalverkehrs im Netz "Regionalverkehr Oberfranken" auf den Strecken

• (Forchheim –) Bamberg – Ebern,
• (Bamberg –) Forchheim – Ebermannstadt,
• Coburg – Bad Rodach,
• Coburg / Bamberg – Lichtenfels – Bayreuth,
• Weidenberg – Bayreuth – Weiden,
• Bayreuth – Marktredwitz – Hof – Bad Steben,
• Gutenfürst – Hof – Münchberg – Neuenmarkt-Wirsberg / Helmbrechts,
• (Gutenfürst –) Hof – Selb-Stadt mit zweistündlichem Flügelzug Selb-Plößberg – Staatsgrenze (– Asch – Cheb).

Die Leistungen sind ab dem Beginn des Fahrplanjahres 2024 zu erbringen. Der Vertrag endet zum Ende des Fahrplanjahres 2035. Der abzuschließende Verkehrsdurchführungsvertrag wird als Nettovertrag ausgestaltet, d.h. das Verkehrsunternehmen trägt das Risiko der Entwicklung der Fahrgeldeinnahmen.

Für die Erbringung der Verkehrsleistungen sind Gebrauchtfahrzeuge und Neufahrzeuge zugelassen.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück