english

Mittwoch, 20 Januar 2021 13:20

Baden-Württemberg: Bürgerbeteiligung Ausbau Modul 2 Umschlagbahnhof Ulm-Dornstadt

Der Containerbahnhof in Ulm-Dornstadt soll bis 2027 ausgebaut und um ein zweites Modul erweitert werden. Im Rahmen der frühen Bürgerbeteiligung möchte die DB der Öffentlichkeit frühzeitig – noch vor dem Start der Planfeststellung – das Konzept für den Ausbau vorstellen. Dazu bietet die DB Netz AG am Mittwoch, 27. Januar von 18 bis 20 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung an.

Die Informationsveranstaltung ist in einen Vortrags- und einen Diskussionsteil gegliedert. Die Teilnehmenden können sich in der Diskussion mündlich zu Wort melden oder sich über die Chatfunktion schriftlich äußern. Das Projektteam der DB Netz AG wird die Projektinhalte vorstellen, über den aktuellen Projektstand berichten und anschließend auf die Fragen der Teilnehmer eingehen.

Informationen rund ums Projekt stehen im Bauinfoportal: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/ulm-dornstadt

Interessierte können sich zur Informationsveranstaltung direkt einwählen, indem Sie den QR-Code abfotografieren und dem Link folgen. Der Link steht zudem im Bauinfoportal https://bauprojekte.deutschebahn.com

Von dem Ausbau des Umschlagbahnhofs profitiert die gesamte Region Ulm / Alb-Donau Kreis und direkt auch die Gemeinden Dornstadt und Beimerstetten:

• Der Ausbau ist ein wichtiger Beitrag, um mehr Güterverkehr auf die umweltfreundliche Schiene zu bringen, das bringt beispielsweise eine Einsparung von 100.000 Tonnen CO₂
• Der Ausbau stärkt die Wirtschaft in der gesamten Region, Arbeitsplätze entstehen im erweiterten Umschlagbahnhof
• Die neue Gleisanbindung des Umschlagbahnhofs entlastet den Bahnhof Beimerstetten
• Die Erweiterung des Terminals vereinbart sich gut mit den Erweiterungsplanungen für das Industriegebiet in Dornstadt

Der im Jahr 2005 in Betrieb genommene Umschlagbahnhof Ulm-Dornstadt bietet aktuell mit seinen vier 700 Meter langen Umschlaggleisen Kapazitäten für rund 120.000 Ladeeinheiten pro Jahr. Er wurde im Jahr 2019 mit einem dritten Kran ausgestattet. Der neue Umschlagbahnhof ist für eine Kapazität von 300.000 Ladeeinheiten pro Jahr ausgelegt.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück