english

Freitag, 01 Dezember 2017 12:46

Berlin: Bietergemeinschaft KCW/VBB unterstützt Senat bei Nahverkehrsfragen

Das Land Berlin, Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Abteilung IV, Referat ÖPNV, hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Vergabe der Aufgabenträgerunterstützung Berliner Nahverkehr an die Bietergemeinschaft KCW/VBB bekannt gegeben (2017/S 231-482199).

Gegenstand der Ausschreibung im Gesamtwert von 8,73 Mio. EUR ist die Unterstützung des Landes Berlin in seiner Funktion als Aufgabenträger für den ÖPNV bei der Wahrnehmung der hierauf bezogenen gesetzlichen und vertraglichen Aufgaben.

Dies umfasst insbesondere die Steuerung und Kontrolle des Verkehrsvertrages zwischen dem Land Berlin und der BVG und die damit verbundene Wahrnehmung der Interessen des Auftraggebers gegenüber der BVG. Hinzu kommt die Unterstützung bei der Vorbereitung und Verhandlung des neuen Verkehrsvertrages mit der BVG, der ab 1.9.2020 bis zum 31.8.2035 laufen soll.

Es gehört auch zu den Aufgaben des Auftragnehmers, den Auftraggeber bei der Identifizierung, Ausformulierung und Vertretung seiner Interessen gegenüber anderen Verwaltungseinheiten mit Berührung zum ÖPNV und seinen in den Vergabeunterlagen beschriebenen Zuständigkeiten zu unterstützen.

Die zu beauftragenden Leistungen lassen sich den nachfolgend aufgeführten Themenfeldern zuordnen.
I. Verkehrsplanung, Angebots- und Fahrplanentwicklung.
II. Verkehrsinfrastruktur U-Bahn, Tram und Bus.
III. Vertragscontrolling ÖSPV.
IV. Unterstützung SenUVK bei S-Bahn-Vergabeverfahren.
V. Projektleitung und Querschnittsaufgaben.

Quelle Amtsblatt der Europäischen Union

Zurück

Letzte Änderung am Freitag, 01 Dezember 2017 12:56