Diese Seite drucken
Montag, 22 Februar 2021 13:23

Hamburg: Neue Bahnhöfe und Gleise im S-Bahn-Netz

In den kommenden Hamburger Frühjahrsferien erneuert die Deutsche Bahn die Hintergleiswände sowie Aufgänge der Bahnhöfe Reeperbahn und Königsstraße. Die Arbeiten sind Teil der Modernisierung der Tunnelstationen der S-Bahn Hamburg. Die Stationen Altona, Jungfernstieg, Stadthausbrücke und Landungsbrücken sind bereits weitgehend fertig gestellt.

Bis Ende des nächsten Jahres sollen die Arbeiten vollständig abgeschlossen sein. Insgesamt investiert die Deutsche Bahn 48 Millionen Euro in die neuen Stationen.

Zeitgleich beginnt die Deutsche Bahn mit Gleis- und Brückenarbeiten zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel. Erneuert werden Schienen, Schwellen und Gleisschotter.Außerdem startet die Sanierung der Brücken an den Straßen der Kleine Horst, Rolfinkstraße und Borstelsende. Auf Grund der beengten Platzverhältnisse vor Ort kann nur kleineres Baugerät zum Einsatz kommen. Die Arbeiten werden deshalb in mehrere Abschnitte unterteilt.

Von Samstag, 27. Februar bis Sonntag 14. März werden deshalb die Strecken zwischen Landungsbrücken und Altona sowie zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel gesperrt. Busse statt Bahnen fahren zwischen Altona und Jungfernstieg über Baumwall sowie zwischen Ohlsdorf und Poppenbüttel.

Die Änderungen auf den einzelnen Linien in der Übersicht:

• Die S1 wird über Dammtor umgeleitet.

• Die S11 fällt aus.

• Die S2 wird über Dammtor umgeleitet und fährt nur bis Sternschanze.

• Die S3 fährt über Dammtor und weiter über Altona bis Pinneberg.

• Die S31 wird über Jungfernstieg umgeleitet und fährt nur bis Landungsbrücken.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück