english

Donnerstag, 27 Juli 2017 08:47

Sachsen: Tarifänderung des Verkehrsverbundes Vogtland zum 1. August

Ab 1. August ändert sich der Tarif des Verkehrsverbundes Vogtland (VTV). Er regelt neu den Umgang mit Chipkarten und elektronischen Fahrausweisen und informiert zum bargeldlosen Bezahlen (girogo). Es wird keine Fahrpreisänderung beim Verkehrsverbund Vogtland geben.

Das Regelwerk "Verbundtarif Vogtland (VTV)" mit Informationen zu Allgemeinen und Besonderen Beförderungsbedingungen, zu Tarifbestimmungen, Sonderregelungen sowie Sonderangeboten nebst Anlagen ist ab sofort im Internet unter www.vogtlandauskunft.de vollständig einsehbar. Damit verzichtet der Verkehrsverbund auf einen auflagenstarken Druck einer Broschüre.

Als Neuerung verweist die Geschäftsstelle auf mehr Details zum E-Ticket und dessen Handhabung und Nutzung. Im Verkehrsverbund rechnet man mit der Einführung des elektronischen Fahrgeldmanagments im Herbst mit der verstärkten Nutzung der bargeldlosen Fahrkarte.

Im Internet kommen vor allem Schüler, die das SchülerTicket Vogtland als langlebige Chipkarte bereits nutzen, mit einem Klick auf die verlinkte Anlage E-Ticket. Auch die rund 15.000 vcm-Nutzer (Nutzer der vogtland card mobil), die mit ihrem elektronischen Fahrausweis schon kostengünstiger fahren sowie Interessenten finden hilfreiche Information. Zukünftig sollen auch Job- und Abo-Fahrausweise als Chipkarte erhältlich sein.

Mit dem VTV sind u.a. die ÖPNV-Linien des Verkehrsverbundes, Verkaufsstellen für Fahrscheine sowie Entgelte zusammengefasst und ebenfalls im Internet nachzulesen.

Pressemeldung Verkehrsverbund Vogtland GmbH

Zurück