english

Mittwoch, 31 März 2021 13:10

Mecklenburg-Vorpommern: Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung zur Integration von SPNV-Leistungen in den Verkehrsvertrag Westmecklenburg

Das Land Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern, vertreten durch die VMV – Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH, hat im Amtsblatt der Europäischen Union eine Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung zur Integration von SPNV-Leistungen insb. der Linien RB 15 und RB 16 in den bestehenden Verkehrsvertrag Westmecklenburg gegeben (2021/S 063-160977).

Es ist beabsichtigt, die nachfolgenden beschriebenen Linien in den bestehenden Verkehrsvertrag (VV) Westmecklenburg zu integrieren. Dies würde die Leistungen auf der Linie RB 15 Waren (Müritz) — Malchow, mit Erweitung durch die Linie RB 19 Plau am See — Parchim um ca. 26 000 Zugkm (die RB 19 wird mit RB 14/15 verknüpft), und die Leistungen auf der Linie RB 16 Neustrelitz – Mirow in Dieseltraktionen betreffen.

Die Linien RB 15 und 16 werden aktuell bis Fahrplanwechsel 2021 durch die Hanseatische Eisenbahn GmbH (HANS) bedient. Der Leistungsumfang würde ab Fahrplanwechsel 2021 auf der Linie RB 15 ca. 120 000 Zugkm p. a. und auf der Linie RB 16 ca. 102 000 Zugkm p. a. betragen. Auf der RB 15 würden dann ganzjährig mindestens 5 Fahrtenpaare je Kalendertag bzw. 6 Fahrtenpaare Wochentags und auf der RB16 würden ebenfalls ganzjährig mindestens 5 Fahrtenpaare je Kalendertag angeboten werden. Der Leistungszeitraum würde sich an dem VV Westmecklenburg orientieren und ebenfalls bis zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 (letzter Betriebstag voraussichtlich am 13.12.2025) laufen.

Des Weiteren ist beabsichtigt, den sog. Meyenburg-Pendel RB 75 Plau am See — Landesgrenze M-V / Landesgrenze M-V — Meyenburg ebenfalls in den VV Westmecklenburg zu integrieren. Der Leistungsumfang würde auf der Linie RB 75 ca. 9 000 Zugkm p. a. betragen. Auf der RB 75 würden saisonal (Sa/So) mindestens 3 Fahrtenpaare je Kalendertag angeboten werden.

Der bestehende Verkehrsvertrag Westmecklenburg bedient aktuell die Linien RB13 und RB14 in Dieseltraktion über eine leistungswirksame Vertragslaufzeit von 6 Jahren, Betriebsaufnahme war ab dem 15.12.2019 (Jahresfahrplan 2020), Betriebsende wird zum Fahrplanwechsel im Dezember 2025 (letzter Betriebstag voraussichtlich am 13.12.2025) sein. Der Leistungsumfang beträgt ca. 1,33 Mio. Zugkm p. a.. Der Verkehrsvertrag wird von der ODEG-Ostdeutsche Eisenbahn GmbH betrieben.

Auf den Linien werden abgestimmt auf die Anschlussbeziehungen in Schwerin, Parchim, Ludwigslust und Hagenow Land Zwei- bzw. Einstundentakte angeboten. Die Fahrzeuganforderungen stellten auf den Einsatz regelspuriger Niederflurtriebwagen zzgl. Reserve in Dieseltraktion ab.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück