english

Donnerstag, 08 April 2021 13:44

Brandenburg: Deutsche Bahn erwartet Rauchschwalben am Bahnhof Griebnitzsee

rauchschwalbe
Foto NABU.

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer. Aber 30 Schwalben sind schon eine gute Voraussetzung dafür. Die Deutsche Bahn erwartet Mitte April die Ankunft von bis zu 30 Rauchschwalben im Bahnhof Griebnitzsee.

Der Bahnhof bietet mit seiner hohen Eingangshalle, den offenen Türen und sechs Querträgern einen idealen Ort zum Nisten. Seit 2006 unterstützen der NABU und die DB gemeinsam das Nisten der Rauchschwalben im Bahnhof. Die DB trägt seit 2018 die NABU-Plakette für einen „schwalbenfreundlichen Bahnhof.“

Etwa Ende August verlassen die letzten Jungvögel das Nest.

Dann wird die Bahnhofshalle vor dem Abzug nach Süden noch einige Tage zum sicheren Übernachten genutzt.

Schwalben sind Langstreckenzieher und überwintern südlich der Sahara bis hinunter nach Südafrika. Aufgrund des Klimawandels und des Insektensterbens wird es für Rauschwalben immer schwieriger Nahrung zu finden. Der NABU verzeichnet seit 2009 einen Rückgang der Bruten im Bahnhof Griebnitzsee um 50 Prozent.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück