english

Dienstag, 12 Dezember 2017 13:06

NRW: DB Regio sucht Geschichten rund um Fairness, Respekt und Höflichkeit

Wer sich an einfache Spielregeln hält, erleichtert sich und seinen Mitmenschen den Alltag – auch im Nahverkehr. DB Regio NRW fragt deshalb bei Reisenden unter dem Motto „Rücksicht hat Vorfahrt im Nahverkehr“ nach: Was wünschen sich Bahnfahrer voneinander, was sind „No-Go’s“ im Zug, welches Verhalten macht die Fahrt angenehmer?

Vom unfairen Vordrängeln beim Einstieg in den Zug über das stark riechende Fast Food bis hin zum lautstarken Telefonat neben dem Ohr des Nachbarn: Wo fremde Menschen auf engem Raum aufeinandertreffen, kann achtloses Verhalten schnell zu Frustration, Stress oder sogar Konflikten führen. Ärgerliche, aber auch erfreuliche Erlebnisse zwischen Fahrgästen und „Wünsche an den Sitznachbarn“ können ab sofort bis zum 29. Dezember 2017 formlos unter dem Betreff „Rücksicht hat Vorfahrt im Nahverkehr“ per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Mitmachen kann jeder Nutzer der roten Nahverkehrszüge in NRW, der eine erzählenswerte Erfahrung rund um die Themen Fairness, Respekt und Höflichkeit gemacht hat. Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und sich mit der Veröffentlichung ihrer Geschichte (auf Wunsch auch gerne anonymisiert) einverstanden erklären. Unter allen Einsendungen verlost DB Regio NRW 20 Reisegutscheine in Höhe von jeweils 50 Euro. Alle Angaben werden ausschließlich im Rahmen der Aktion „Rücksicht hat Vorfahrt im Nahverkehr“ genutzt. Bei der Verlosung ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück