english

Mittwoch, 09 Juni 2021 10:00

Bayern: Länderbahn schreibt Elektrolokomotiven und Reisezugwagen aus

Die Die Länderbahn GmbH DLB hat im Amtsblatt der Europäischen Union Elektrolokomotiven und Reisezugwagen für den Schienenpersonenverkehr ausgeschrieben, für die auch eine Zulassung in der Tschechischen Republik erwünscht ist (2021/S 110-290153, 2021/S 110-290154).

Elektrolokomotiven

Die "Die Länderbahn GmbH DLB" beschafft Elektrolokomotiven ("E-Loks") für den Schienenpersonenverkehr. Es muss sich hierbei um neue oder gebrauchte E-Loks mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von mindestens 160 km/h der Baureihe 183 oder vergleichbar (beispielsweise Baureihen 182 oder 193) handeln. Im Falle von gebrauchten E-Loks darf das Inbetriebnahmedatum nicht vor dem Jahr 2005 liegen. Der Beschaffungsauftrag umfasst bis zu 10 E-Loks bis Dezember 2023. Die Beschaffung hat im Wege eines Leasingvertrages oder in vergleichbarer Form zu erfolgen. Die Zuschlagserteilung ist abhängig von einem Zuschlag an die DLB in einer entsprechenden SPNV-Ausschreibung.

Reisezugwagen

Die "Die Länderbahn GmbH DLB" ("DLB") beschafft Reisezugwagen ("RZW") für den Schienenpersonenverkehr. Es muss sich hierbei um RZW vom Typ Bm 235 bzw. Umbauvarianten oder vergleichbar handeln. Das Baujahr darf nicht vor 1972 liegen. Der Beschaffungsauftrag umfasst mindestens 3 und bis zu 12 RZW mit jeweils mindestens 72 Sitzplätzen bis Dezember 2023. Die RZW müssen für den Einsatz in Deutschland sowie mit einer Höchstgeschwindigkeit von mindestens 160 km/h zugelassen sein. Ferner müssen die RZW über ein geschlossenes WC-System und eine Klimaanlage verfügen. Eine Zulassung in der Tschechischen Republik ist erwünscht. Die Beschaffung kann im Wege eines Kaufvertrages, eines Leasingvertrages oder in vergleichbarer Form erfolgen.

Die Zuschlagserteilung ist abhängig von einem Zuschlag an die DLB in einer entsprechenden SPNV-Ausschreibung.

Es handelt sich um jeweils um Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb.

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück