english

Freitag, 15 Dezember 2017 07:15

Bayern: Auftakt zum Dialog-Forum der Stadt-Umland-Bahn

Die Stadt-Umland-Bahn (StUB) nimmt zunehmend Gestalt an. Um die Bürger der beteiligten Städte Erlangen, Nürnberg und Herzogenaurach in die Planungen einzubinden, wurde ein umfassendes Dialogkonzept aufgelegt, dessen Herzstück das Dialog-Forum bildet. Das erste Treffen findet am 18. Dezember im Vereinshaus, Hintere Gasse 22a, in Herzogenaurach statt.

Dabei werden die Teilnehmer zum Planungsstand informiert und erfahren mehr über Ziele, Chancen und Grenzen des Dialogs.

Begrüßt werden die rund 80 Mitglieder des inneren und äußeren Kreises des Dialog-Forums um 18.30 Uhr von den Oberhäuptern der beteiligten Städte, Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen und zugleich Verbandsvorsitzender des Zweckverbandes StUB, Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly sowie Dr. German Hacker, Erster Bürgermeister von Herzogenaurach. Auch interessierte Bürger sind als Gäste beim Forum willkommen. "Wir freuen uns auf den direkten Austausch und hoffen auf ein konstruktives Miteinander", erklärt Daniel Große- Verspohl, Geschäftsleiter des Zweckverbandes.

Das Dialog-Forum soll die gesamte Planung bis in die Bauphase hinein begleiten. Inhaltlich wird es Thema für Thema die Blöcke behandeln, welche auch in der technischen Planung zur gleichen Zeit abgearbeitet werden, so dass es eine enge Verzahnung zwischen Dialog-Forum und Planung geben wird.

Bei der Auftaktveranstaltung wird sich das Forum erstmals zusammenfinden. Die Mitarbeiter des Zweckverbands werden einen Überblick zur aktuellen Planung inklusive einer Darstellung der bislang erkannten Trassenvarianten geben. Darüber hinaus werden sich die Mitglieder des Dialog-Forums über die Grundsätze der Zusammenarbeit verständigen und das weitere Vorgehen diskutieren.

Um den Bürgern aller drei Städte eine Teilnahme am Dialog-Forum zu ermöglichen, wird ein kostenloser Bus-Shuttle eingerichtet. Um 17.30 Uhr fährt der Bus an der Haltestelle "Am Wegfeld" in Nürnberg ab. Ein weiterer Bus fährt am Erlanger Großparkplatz um 17.45 Uhr ab. Die Rückfahrt ist jeweils für 21.15 Uhr vorgesehen. Von der Aussteigehaltestelle ist ein Fußweg von ca. 250 Metern zum Vereinshaus, Hintere Gasse 22a, erforderlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn

Der Zweckverband Stadt-Umland-Bahn, mit einer Geschäftsstelle in Erlangen, ist zuständig für die Planung der StUB und später auch für den Bau und Betrieb. Dabei handelt es sich aktuell um eines der größten Straßenbahnprojekte in Deutschland. Geschäftsleiter des Zweckverbandes ist Daniel Große-Verspohl. Technischer Projektleiter ist Florian Gräf. Verbandsvorsitzender ist derzeit Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik.

Pressemeldung StUB

Zurück