english

Freitag, 18 Juni 2021 13:46

Hessen: RMV ruft zu Bewerbungen zum "Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft" auf

Der Rhein-Main-Verkehrsverbund begrüßt, dass der "Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft" der Deutschen Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG) e.V. erstmals im November 2021 im Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses in Frankfurt verliehen wird.

"Die deutsche Verkehrsbranche bringt jedes Jahr unzählige Ideen hervor, die Mobilität einfacher, nachhaltiger und noch attraktiver für die Kundinnen und Kunden machen", so RMV-Geschäftsführer und Jury Mitglied Prof. Knut Ringat. "Mit dem 'Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft' bekommen diese Projekte das Rampenlicht, das sie verdienen. Dass Frankfurt als wichtigster Verkehrsknoten Deutschlands zur Heimat des Preises wird und durch Unterstützung der Stadt die Überreichung mit der Paulskirche in einem ganz besonderen Veranstaltungsort stattfindet, erfreut mich sehr."

Ab sofort können sich interessierte deutsche Unternehmen der Verkehrs- und Mobilitätswirtschaft sowie aus verwandten Bereichen mit bahnbrechenden Projekten und Produkten für den "Innovationspreis der deutschen Mobilitätswirtschaft" bewerben. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 30. Juni 2021. Die Einreichung der entsprechenden Unterlagen ist ausschließlich über diese Website bis zum 30. Juni 2021 möglich. Die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft zeichnet die Siegerinnen und Sieger am 15. November 2021 in Frankfurt beim Deutschen Mobilitätskongress aus, den DVWG, RMV und das House of Logistics & Mobility (HOLM) gemeinsam veranstalten.

Informationen zum Bewerbungsprozedere stehen auf www.innovationspreis-mobilitaet.de zur Verfügung. Nach Ende der Bewerbungsfrist wird eine unabhängige, hochkarätige Fachjury aus Verbands- und WissenschaftsvertreterInnen der Mobilitätsbranche die Einreichungen bewerten und die Siegerinnen und Sieger wählen.

Hintergrund

Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft e.V.

Die DVWG ist eine unabhängige und gemeinnützige Vereinigung von Verkehrsfachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Der Gesellschaft mit Sitz in Berlin gehören derzeit ca. 2.200 Einzel- und körperschaftliche Mitglieder aus der Verkehrsbranche an. Sie pflegt vielfältige nationale und internationale Austauschmitgliedschaften zu bedeutsamen Vereinen und Einrichtungen im Verkehrswesen und der Logistik.

Ein wichtiges Ziel der Gesellschaft ist die Verbesserung und Entwicklung des verkehrsträgerübergreifenden und interdisziplinären Austausches zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in allen Belangen des Verkehrs. Sie ist eine neutrale Plattform für den Wissens- und Erfahrungstransfer zwischen Theorie und Praxis der Verkehrsentwicklung und orientiert sich an einer nachhaltigen Verkehrsentwicklung.

Deutscher Mobilitätskongress in Frankfurt

Der Deutsche Mobilitätskongress findet seit 2013 in Frankfurt am Main statt. Hier treffen sich Fachleute aus der Verkehrsbranche und sprechen über aktuelle Herausforderungen für die Mobilität in Deutschland. In diesem Jahr liegt ein besonderer Fokus auf den Themen Folgen der Corona-Pandemie und Klima- und Umweltschutz. Der nächste Deutsche Mobilitätskongress findet am 16. und 17. November 2021 im KAP Europa in Frankfurt statt. Die DVWG, der RMV und das House of Logistics & Mobility (HOLM) veranstalten den Deutschen Mobilitätskongress gemeinsam.

Pressemeldung RMV

Zurück