english

Dienstag, 06 Juli 2021 10:00

Hessen: Glasfaser ermöglicht auf Odenwaldbahn keine zusätzlichen Züge

Das entlang der Odenwaldbahn seit 02.07.21 in Bau befindliche Glasfaserkabel ermöglicht keine zusätzlichen Zugfahrten auf der Strecke. Darauf weist Odenwaldbahn-Initiative hin und die Darstellung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir (Grüne) zurück.

Wenn der Minister tagsüber mehr Züge auf der eingleisigen Strecke will, muss er dafür Geld bereitstellen, erklärt die 1979 gegründete Initiative. Um auch während der Hauptverkehrszeit schnelle Regional-Express-Züge zwischen Erbach, Hanau und Frankfurt zu ermöglichen, sind zweigleisige Abschnitte nötig. Hier liegt derzeit ein Antrag im Landtag.

Zwischen Darmstadt und Wiebelsbach bestehen Montag-Freitag erhebliche Fahrplanlücken außerhalb der Hauptverkehrszeit, am Wochenende fährt der schnelle Regional-Express (RE) Darmstadt Hbf – Erbach gar nicht. In Zeiten der Klimakatastrophe hält es die Odenwaldbahn-Initiative für fragwürdig, eine breitere B 45 zu planen, statt den täglichen RE-Stundentakt in den Ostkreis Da-Di und den Odenwaldkreis mit vorhandenen Fahrzeugen (als Alternative zum Autostau) sofort zu bestellen – hier können Minister und Landtagsabgeordnete beweisen, wie ernst es ihnen mit der Anbindung ländlich geprägter Räume und Klimaschutz ist. Gleiches gilt für Trassensicherung und Reaktivierung der Gersprenztalbahn nach Groß-Bieberau.

Damit die Regional-Express-Züge zwischen Erbach, Groß-Umstadt, Hanau und Frankfurt täglich ohne zeitaufwendige Unterwegsaufenthalte weiterkommen, sind je zwei zweigleisige Abschnitte zwischen Hainstadt und Seligenstadt sowie Langstadt und Klein-Umstadt nötig.

Dies und die ärgerlichen Fahrplanlücken nach Darmstadt sind Politikern aller Ebenen seit September 2018 bekannt, als das Regionale Schienenbündnis das Konzept "123 km Zukunft für Gersprenztalbahn und Odenwaldbahn“ vorstellte und anschließend allen Abgeordneten, dem Minister, Landkreisen und RMV zuschickte.

Die Initiative ist sehr gespannt, ob der Antrag für diese Abschnitte im Landtag angenommen wird.

Pressemeldung Initiative zur Förderung und Erhaltung der Odenwaldbahn, www.odenwaldbahn.de

Zurück