english

Montag, 19 Juli 2021 13:36

Baden-Württemberg: Tunnelsperrung in Stuttgart führt zu Fahrplanänderungen der S-Bahn

Die Deutsche Bahn modernisiert die Stammstrecke der S-Bahn in Stuttgart. Dazu sperrt die Bahn den Tunnel zwischen Stuttgart Hauptbahnhof (tief) und Stuttgart-Vaihingen für den Zugverkehr. Die Arbeiten finden während der Sommerferien statt.

Von Samstag, 31. Juli, bis zum Betriebsbeginn am Montag, 13. September 2021, gibt es umfangreiche Fahrplanänderungen. Die Fahrzeiten sind überwiegend länger. Auf vielen Verbindungen wird ein Umsteigen notwendig. Neu ist eine direkte Verbindung zwischen dem Nord-Netz der S-Bahn und Stuttgart-Vaihingen mit der S15.

S-Bahn

Die S-Bahnen fahren die Stuttgarter Stationen Stadtmitte, Feuersee, Schwabstraße, Universität und Österfeld nicht an. Die Bahn leitet die Züge um. Sie fahren ohne Halt zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen. Zentraler Punkt im Liniennetz der S-Bahn ist Stuttgart Hauptbahnhof. Der regionale S-Bahn-Betrieb verkehrt von den Gleisen 1 bis 5. Auf allen S-Bahn-Linien fahren die Züge jeweils im Halbstundentakt und weitgehend zu den gewohnten Zeiten. In den Außenbereichen ergänzen die eigens während der Bauarbeiten eingesetzten Linien S12 und S15 die Verkehre auf bestimmten Streckenabschnitten zum gewohnten 15-Minuten-Takt. Mit der Linie S15 zwischen Bietigheim und Herrenberg erhält das Nord-Netz eine Direktverbindung nach Vaihingen in den Süden Stuttgarts – mit Umfahrung der Innenstadt.

• S1 Kirchheim (Teck)–Herrenberg
Die S-Bahnen der Linie S1 halten oben in Stuttgart Hauptbahnhof. Die Bahn leitet die Züge ohne Halt zwischen Hauptbahnhof und Stuttgart-Vaihingen um.

• S12 Esslingen (Neckar)–Schorndorf
Die S-Bahnen der Linie S12 fahren von Montag bis Freitag. Zwischen Esslingen (Neckar) und Stuttgart-Bad Cannstatt ergibt sich zusammen mit der S1 der gewohnte tagsüber durchgängige 15-Minuten-Takt. Das trifft auch auf den Linienabschnitt Bad Cannstatt–Schorndorf gemeinsam mit der S2 zu.

• S15 Bietigheim–Herrenberg
Die S-Bahnen der Linie S15 fahren von Montag bis Freitag ohne Halt in Stuttgart Hauptbahnhof. Mit dem Umfahren der Innenstadt bietet sie für das Nord-Netz eine Direktverbindung von und nach Stuttgart-Vaihingen.

• S2 Schorndorf–Stuttgart Hauptbahnhof
Die S-Bahnen der Linie S2 fahren zwischen Schorndorf und Stuttgart Hauptbahnhof oben. Von und nach Filderstadt fährt gesondert die Linie S23.

• S23 Backnang–Filderstadt
Von Backnang fahren die S-Bahnen über Flughafen/Messe hinaus bis Filderstadt. Die S-Bahnen der Linie S23 halten oben in Stuttgart Hauptbahnhof. Die Bahn leitet die Züge ohne Halt zwischen Hauptbahnhof und Vaihingen um.

• S30 Stuttgart-Vaihingen–Stuttgart-Flughafen/Messe
Das Zugpendel der S30 stellt das gewohnte Zugangebot zwischen Vaihingen und Flughafen/Messe sicher.

• S4 Backnang/Marbach (Neckar)–Stuttgart Hauptbahnhof
Die S-Bahnen der Linie S4 halten oben in Stuttgart Hauptbahnhof.

• S5 Bietigheim-Bissingen–Stuttgart Hauptbahnhof
Die S-Bahnen der Linie S5 halten oben in Stuttgart Hauptbahnhof.

• S6 Weil der Stadt–Stuttgart Hauptbahnhof
Die S-Bahnen der Linie S6 halten oben in Stuttgart Hauptbahnhof. Zusammen mit der S60 ergibt sich von Montag bis Samstag im Linienabschnitt zwischen Renningen und Stuttgart-Zuffenhausen der gewohnte tagsüber durchgängige 15-Minuten-Takt.

• S60 Böblingen–Renningen/Stuttgart-Zuffenhausen
Die S-Bahnen der Linie S60 fahren von Montag bis Samstag zwischen Böblingen und Stuttgart-Zuffenhausen. Sonntags pendelt die S60 zwischen Böblingen und Renningen.

DB Fernverkehr

Der S-Bahn-Betrieb über die fünf Gleise in Stuttgart Hauptbahnhof führt auch zu Anpassungen in den Fahrplänen von Fern- und Regionalverkehr.

• IC-Linie 30 Hamburg–Köln–Koblenz–Stuttgart
Die Bahn leitet die Intercity-Züge (IC) überwiegend nach Karlsruhe um. Die Züge mit Start und Ziel Karlsruhe fahren die Bahnhöfe Vaihingen (Enz) und Stuttgart Hauptbahnhof nicht an.

• ICE-Linie 47 Dortmund/Düsseldorf–Köln–Frankfurt Flughafen–Stuttgart
Die Intercity-Express-Züge (ICE) enden und beginnen in der Mehrzahl vorzeitig in Heidelberg. In Heidelberg besteht IC-Anschluss von und nach Stuttgart. Eine durchgängige Verbindung zwischen Köln/Düsseldorf und Stuttgart bieten die ICE der Linie 42 Dortmund–Düsseldorf–Köln–Stuttgart–München alle zwei Stunden.

• IC-Linie 87 Stuttgart–Singen (Hohentwiel)–Zürich
Alle zwei Stunden haben die IC Stuttgart–Singen überwiegend den vorübergehenden Start- und Zielbahnhof Stuttgart-Vaihingen. Die IC-Direktzüge zwischen Stuttgart und Zürich in der Zwischenstunde fallen aus. Reisende von und nach Zürich fahren mit den IC zwischen Stuttgart-Vaihingen und Singen (Hohentwiel). Sowohl in Singen besteht Anschluss von und nach Zürich als auch in Stuttgart-Vaihingen von und nach Stuttgart Hauptbahnhof.

Regionalverkehr

• IRE 6 Stuttgart–Reutlingen–Tübingen–Aulendorf/Rottenburg
Die Interregio-Express-Züge (IRE) der DB ZugBus Alb-Bodensee fahren nicht zwischen Stuttgart und Tübingen. Reisende fahren mit den Zügen der Linien Regional-Express (RE) 12 und Regionalbahn (RB) 18 von Abellio Baden-Württemberg.

• RE 8 Stuttgart–Heilbronn–Würzburg
Auf der Linie RE 8 von Go-Ahead Baden-Württemberg ist während der Sommerferien in Baden-Württemberg kein durchgängiger Zugverkehr zwischen Stuttgart und Würzburg. Züge der Linie beginnen und enden überwiegend vorzeitig in Bietigheim-Bissingen. Nur einzelne Züge fahren von und nach Stuttgart. Weitere Einschränkungen auf der Strecke gibt es im Bereich von Osterburken. Dort arbeitet die Bahn am Stellwerk. Im Abschnitt Möckmühl–Osterburken fahren deshalb Busse. Reisende zwischen Stuttgart und Möckmühl fahren mit der Linie RE 18 von Abellio Baden-Württemberg.

• RB 14 a/b Stuttgart–Rottweil/Freudenstadt
Die Züge der Linie RB 14 a/b von DB Regio Baden-Württemberg fahren nicht zwischen Böblingen und Stuttgart. Zwischen Böblingen und Stuttgart fährt die S-Bahn-Linie S1. Wegen zahlreicher Weichenerneuerungen enden die Regionalzüge zum Teil in Eutingen im Gäu. Auch die Züge zwischen Freudenstadt und Eutingen im Gäu fahren zu bestimmten Zeiten nicht. Als Ersatz fahren Busse. Die Bahn informiert dazu gesondert.

• RE 17 b Stuttgart–Bietigheim-Bissingen–Vaihingen (Enz)–Bretten–Heidelberg
Die Züge der Linie RE 17 b von Abellio Baden-Württemberg enden und beginnen in Bietigheim-Bissingen. Zwischen Stuttgart Hauptbahnhof und Bietigheim-Bissingen fahren die Züge der S-Bahn-Linie S5 sowie weitere Regionalzüge.

• RB 19 Stuttgart–Backnang–Schwäbisch Hall-Hessental
Die Züge der Linie RB 19 von DB Regio Baden-Württemberg beginnen und enden abweichend in Backnang. Als Ersatz für die ausfallenden Züge fahren die Reisenden zwischen Stuttgart und Backnang mit den S-Bahnen der Linie S23.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 19 Juli 2021 17:48