english

Montag, 26 Juli 2021 10:30

Sachsen: Erste Strecken im Elbtal wieder in Betrieb

2021KirnitzschtalbahnTw 4
Fotos OVPS / RVSOE.

Seit heute (25.07.21) kehrt das sächs. Elbtal zurück zum Normalbetrieb. Mit den gestern begonnen Ferien in Sachsen, konnte dank THW, Feuerwehr und zahlreichen ungenannten Helfern der Betrieb auf der Kirnitzschtalbahn zwischen Bad Schandau und Lichtenhainer Wasserfall, der S1 zwischen Meißen-Triebischtal durchgängig bis Schöna und der grenzüberschreitenden Nationalparkbahn U 28 (Děčín - Schöna - Bad Schandau - Sebnitz - Dolní Pustevna - Rumburk) wieder aufgenommen werden.

Die Kirnitzschtalbahn verkehrt im 30-Minuten-Takt. Als Ersatz für den beschädigten Strassenbahnzug kommt z.T. der hist. Wagenzug zum Einsatz.

Auf der "Oberland-Linie" MRB 71 (ex. SB 71) Pirna - Dürrröhrsdorf - Neustadt - Sebnitz , besteht b.a.w. (Stand 25.07.21 / 21.00Uhr) SEV wegen Personal-/TFZ-Mangels.

Aktuelle Informationen zu Reisen bitte unter: www.vvo-online.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Bilder OVPS / RVSOE

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 26 Juli 2021 08:59