english

Donnerstag, 29 Juli 2021 05:53

Rheinland-Pfalz: Schienenersatzverkehre an der Eifelstrecke ausgebaut

Update vom 28.07.2021: Die Schienenersatzverkehre haben wieder einen stabileren Stand erreicht, an weiteren Verbesserungen wird intensiv gearbeitet. Die Fahrgäste erhalten die aktuellsten Informationen in Textform zur Zeit immer unter www.bahn.de/aktuell. Dort setzen Sie die Filter auf NRW und RLP sowie Regionalverkehr, dann erscheinen die Meldungen und darin enthalten auch die SEV-Fahrpläne im pdf-Format.

Alle anderen elektronischen Auskunftsmedien können aufgrund der Einspielung der Daten in die Hintergrundsysteme immer einen zeitlichen Versatz bei Änderungen haben. Im Normalfall merkt dies der Fahrgast nicht, da rechtzeitig vorab eingespielt werden kann.

Was ist neu?

Ab Donnerstag, dem 29.07.2021 werden neu Expressbusse zwischen Trier und Euskirchen täglich im Stundentakt verkehren. In Euskirchen stellen sie direkte Anschlüsse an die Schnellbusse von/nach Köln her. Die Reisezeit von Trier nach Euskirchen wird 2:50 Stunden betragen und wurde damit um über 1:30 Stunden gegenüber dem Busnotverkehr verkürzt.

Die Expressbusse haben folgende Halte:
• Trier Hbf - Bussteig 2
• Helenenberg/Welschbillig Mitfahrerparkplatz (B 51)
• Bitburg Busbahnhof (ZOB)
• Prüm Gerberweg
• Jünkerath Bahnhofstraße
• Mechernich Ersatzhaltestelle Friedrich-Wilhelm-Straße (B 477)
• Euskirchen Bahnhof - Bussteig H.

Fahrgäste aus Gerolstein sollen in der kommenden Woche einen Zubringer-SEV zu den Expressbussen Trier - Euskirchen erhalten. Die Inbetriebnahme wird in einer weiteren Presseinfo mitgeteilt.

Der Basis-SEV zwischen Trier und Gerolstein kann die Bahnhöfe Hüttingen, Philippsheim, Speicher, Auw a.d. Kyll, Daufenbach, Kordel und Ehrang wegen fehlender Anfahrbarkeit auf der Straße bisher leider noch nicht bedienen. Sobald diese gegeben sein wird, werden die genannten Halte zügig ergänzt und dies in einer weiteren Presseinfo mitgeteilt.

Der Basis-SEV zwischen Gerolstein und Euskirchen erhielt folgende Anpassung: Die SEV-Haltestelle in Oberbettingen-Hillesheim (Bahnhof) ist geändert worden – die SEV-Busse halten ab sofort an der „Ersatzhaltestelle an der K 47“.

Der SEV der Ahrtalbahn verkehrt seit dem 20. Juli unverändert zwischen Remagen und Ahrweiler im Halbstundentakt.

DB Regio NRW, die beauftragten Busunternehmen und der SPNV-Nord arbeiten intensiv daran, den SEV weiter auszubauen. Die Fahrgäste werden trotzdem weiterhin um Verständnis für Einschränkungen und Abweichungen gebeten.

Pressemeldung SPNV-Nord, Update vom 28.07.2021

Zurück