Diese Seite drucken
Mittwoch, 03 Januar 2018 12:29

Bayern: Sturmtief Burglind beeinträchtigt auch den Bahnverkehr in Bayern

Heftige Sturmböen beeinträchtigen auch den Bahnverkehr in Bayern. Betroffen ist insbesondere Mittelfranken und Schwaben. Der Sturm wehte Äste oder ganze Bäume auf die Gleise oder in die Oberleitungen. Mitarbeiter der Bahn sind an mehreren Stellen unterwegs, um die Schäden zu reparieren. Zum Einsatz kommen sogenannte Turmtriebwagen, mit denen die Techniker beschädigte Oberleitungen wieder instand setzen können.

Aktuell gibt sind folgende Bahnstrecken beeinträchtigt:

• Herrsching - Seefeld-Hechendorf (S-Bahn-Linie S8)

• Vöhringen – Illertissen (Bahnstrecke Ulm – Memmingen)

Die Deutsche Bahn versucht jeweils so schnell als möglich, einen Schienenersatzverkehr zu organisieren.

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden, sich kurzfristig vor Fahrtantritt über eventuelle Streckensperrungen, aktuelle Reiseverbindungen oder alternative Reiserouten zu informieren.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück