english

Freitag, 19 November 2021 13:14

NRW: Digitale Informationsveranstaltungen zum RRX-Ausbau für Leverkusen und Langenfeld

Damit der RRX Köln und Dortmund im 15-Minuten Takt verbinden kann, baut die Deutsche Bahn Infrastruktur aus. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt der Arbeiten in Leverkusen und Langenfeld: Hier hat die DB in den Bereichen Schallschutz, Erweiterung von Überführungen und dem Ausbau des Bahnhof Leverkusen Mitte entscheidende Baufortschritte erzielt.

Deshalb möchte die Deutsche Bahn die Bürger:innen bei digitalen Informationsveranstaltungen für Leverkusen und Langenfeld über die Ausbaumaßnahmen in diesem Jahr, die noch anstehenden Arbeiten sowie die Auswirkungen auf den Zugverkehr informieren. Am Mittwoch, 24. November 2021, 17.00 Uhr, findet die Bürgerinformationsveranstaltung für Leverkusen statt. Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich: www.db-buergerdialog.de/rrx-leverkusen. Am Donnerstag, 25. November 2021, 17.00 Uhr, folgt eine Informationsveranstaltung für Langenfeld über den Teilnahmelink: www.db-buergerdialog.de/rrx-langenfeld. Interessierte benötigen lediglich ein internetfähiges Gerät mit Lautsprecher und Tastatur zur Teilnahme am Chat.

Im Vorfeld der Veranstaltungen laden wir Journalist:innen herzlich zu einem digitalen Pressegespräch am Mittwoch, 24. November 2021, um 12.00 Uhr, ein.

Der RRX im Streckenabschnitt Langenfeld – Leverkusen

Für den RRX baut die DB den Streckenabschnitt Langenfeld – Leverkusen viergleisig aus. Bund, Land und Bahn investieren rund 200 Millionen Euro. Es werden circa fünf Kilometer Gleise neu gebaut, 19 Kilometer Gleis erneuert und rund 40.000 Tonnen Schotter bewegt. Außerdem baut die DB acht zusätzliche Weichen ein und erneuert insgesamt 27 Weichen. Allein in den beiden Abschnitten baut die DB 20 Kilometer Kabelkanal, verlegt 84 Kilometer Kabel, errichtet 250 Oberleitungsmaste, spannt 24 Kilometer Oberleitung und erweitert elf Brücken. Der Bahnhof Leverkusen Mitte wird barrierefrei mit drei Aufzügen ausgerüstet und erhält einen neuen Bahnsteig sowie neue Bahnsteigdächer. Leverkusen und Langenfeld erhalten als erste Ausbaustufe des ESTW Düsseldorf Stellwerke der neuesten Generation, 285 Signale werden dafür neu aufgestellt.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück