english

Mittwoch, 24 November 2021 13:37

Sachsen: Neues BildungsTicket wird rege genutzt

Seit dem 1. August 2021 können alle sächsischen Schülerinnen und Schüler mit dem BildungsTicket für monatlich 15 Euro im Abo durch ihren Verkehrsverbund fahren. Die ersten jetzt verfügbaren Nutzerzahlen zeigen, dass das Ticketangebot sehr gut angenommen wird. Neben den derzeit noch rund 58.000 bestehenden regionalen Schülertickets wurde das BildungsTicket bereits schon rund 118.000-mal abonniert.

Die Verkehrsverbünde gehen davon aus, dass die Nachfrage auch weiterhin zunehmen wird. So stieg allein im Gebiet des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) die Zahl der BildungsTicket-Nutzer von September zu Oktober um weitere 13 Prozent auf 62.700 an.

Verkehrsminister Martin Dulig: »Wir haben lange für die Umsetzung des BildungsTickets gekämpft, um damit eine eigenständige und klimagerechte Mobilität der Schülerinnen und Schüler im Freistaat Sachsen zu unterstützen. Mit dem BildungsTicket haben wir die Chance, junge Fahrgäste langfristig und über ihre Ausbildung hinaus an den ÖPNV zu binden. Und nicht zuletzt unterstützen wir Familien bei der Bewältigung ihrer Mobilitätsbedürfnisse. Dass das günstige und umfassend gültige BildungsTicket seit diesem Schuljahr nicht nur verfügbar ist, sondern bereits auch rege genutzt wird, freut mich daher sehr.«

»Dank der engen Zusammenarbeit von Unternehmen, Verbünden, den kommunalen Verwaltungen und dem Freistaat ist es gelungen, das Ticket in wenigen Monaten einzuführen«, ergänzt Burkhard Ehlen, Geschäftsführer des VVO, bei dem das Kompetenzcenter Sachsentarif angesiedelt ist. »Mit dem einheitlichen Marketing unter www.dein-bildungsticket.de wollen die sächsischen Verbünde die Bekanntheit und die Nutzung nun weiter steigern.«

Hintergrund

Das BildungsTicket kostet einheitlich 15 Euro pro Monat und gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln des jeweiligen Verkehrsverbundes. Schülerinnen und Schüler können das Ticket 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche nutzen. Hierfür stellt der Freistaat jährlich 50 Mio. Euro zur Verfügung.

Das BildungsTicket wird als Abo für 12 Monate ausgegeben und kann online oder direkt mit einem Verkehrsunternehmen im jeweiligen Verbund abgeschlossen werden. Der Antrag auf das BildungsTicket-Abo muss bis zum 10. des Monats vor dem gewünschten Vertragsbeginn gestellt werden. Dazu wird lediglich eine Bestätigung der Schule benötigt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten das BildungsTicket direkt nach Hause geschickt. Bei der Fahrausweiskontrolle ist das BildungsTicket und die Kundenkarte oder der Schülerausweis vorzuzeigen.

Pressemeldung Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Zurück