english

Montag, 06 Dezember 2021 13:51

Schleswig-Holstein: E-Lok für den Küstenschutz eingeweiht

lknschoema
Fotos LKN, Schöma.

Finanzministerin Monika Heinold und die Direktorin des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH), Birgit Matelski, haben heute gemeinsam die neue E-Lok des LKN.SH eingeweiht. Die E-Lok wird künftig eine der vier Dieselloks ersetzen, die bisher zur Instandhaltung der Küstenschutzanlagen auf den Halligen eingesetzt werden.

Mithilfe des InfrastrukturModernisierugsProgramms für unser Land Schleswig-Holstein (IMPULS 2030) wurde die acht Tonnen schwere E-Lok für rund 360.000 Euro in den Dienst des LKN.SH gestellt. Die Bahn mit einer Spurweite von 900 mm verläuft mitten durch das artenreiche Weltnaturerbe Wattenmeer und wird auf dem Wattsicherungsdamm von Dagebüll über die Hallig Oland zur Hallig Langeness zum Einsatz kommen.

"Mit der E-Lok stellen wir die Weichen für Klimaschutz im Weltnaturerbe Wattenmeer und sparen jährlich circa 5,5 Tonnen CO2 ein. Ein weiteres gutes Beispiel dafür, dass unser Programm IMPULS wirkt. Durch die Ausstattung der Fahrerkabine steigern wir zudem den Arbeitsschutz unserer Mitarbeiter:innen", sagte Finanzministerin Monika Heinold bei ihrem Besuch.

"Dieser Tag ist nicht nur für uns ein Meilenstein", sagte LKN.SHDirektorin Birgit Matelski. "Er zeigt auch auf eindrucksvolle Weise die positive Kraft des Fortschritts. Anfangs fuhren hier noch Segelloren, die geschoben werden mussten, wenn die Winde ungünstig standen. Dann erleichterten die ersten mit Diesel und Benzin betriebenen Motoren das Arbeiten auf und mit der Halligbahn enorm. Und nun fährt hier die erste Lore mit E-Motor emissionsfrei durch den Nationalpark! Ich bin sehr gespannt, welche Kapitel noch geschrieben werden. Vielleicht fahren wir eines Tages mit Wasserstoff auf die Halligen?"

Über eine Streckenlänge von 10 Kilometern wird die E-Lok jedes Jahr Küstenschutzmaterial auf die Halligen transportieren. So werden etwa 5.000 Pfähle, 500 Großbunde Faschinen für den Lahnungsbau, 500 Tonnen Deckwerkssteine sowie 120 Tonnen Sand und Kies auf die Halligen geliefert. Außerdem werden Küstenschützer:innen, Vermesser:innen und Pegelbeobachter:innen mit der Schmalspurbahn transportiert. Eine weitere Bahnverbindung verläuft zwischen Lüttmoorsiel und der Hallig Nordstrandischmoor und erstreckt sich über vier Kilometer.

Die E-Lok verfügt über eine emissionsfreie Batterietechnologie mit einer nutzbaren Energie von 41,6 KWh. Sie fährt bis zu 20 Stundenkilometer schnell und verfügt über eine Anfahrzugkraft von 23,6 KN. Mit einer Batterieladung kann eine Fahrstrecke von bis zu 60 Kilometer zurückgelegt werden. "Nachladen" auf der Hallig ist nicht notwendig.

Daten der Batterie-Lok Schöma CEL-40 

• Führerstand: Edelstahl für die rauen Umweltbedingungen an der Nordsee
• Länge: 4600mm / Breite: 2100mm / Höhe:2550mm
• Gewicht: 8 t
• Spurweite: 900 mm (Spurweite von 600 bis 900mm ist bei diesem Typ möglich)
• Elektrische Leistung:25 kW
• Batterie: 80 V 840 Ah

Die Einweihung der E-Lok und die anschließende Testfahrt fanden unter Einhaltung der geltenden Corona-Regelungen statt.

Pressemeldung Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 06 Dezember 2021 20:37