english

Montag, 24 Januar 2022 10:47

Hamburg: Beginn des Online-Votings für die neue Eisenbahnüberführung „Sternbrücke“

Die Erneuerung der viergleisigen Sternbrücke ist ein wichtiger Baustein für einen zuverlässigen Eisenbahnverkehr im Knoten Hamburg und Teil der Verbindungsbahn zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Altona. Mit mehr als 900 S-Bahnen, Regional- und Fernzügen am Tag zählt sie zu einer der meistfrequentierten innerstädtischen Gleisabschnitte in Deutschland.

Die fast 100 Jahre alte bestehende Brücke wird nun durch eine 108 Meter lange stützenfreie Stabbogenkonstruktion ersetzt.

Um Ideen für eine kreative Gestaltung des vorliegenden Brückenentwurfs zu entwickeln, hat die DB im Oktober 2021 einen Kreativ-Workshop mit Interessierten und Anwohner:innen durchgeführt. Aus den im Rahmen des Workshops gewonnenen Ideen, Impulsen und angeregten Diskussionen wurden durch ein Architekturbüro verschiedene Visualisierungen zur neuen Brücke und wie sie sich im Umfeld darstellt, erarbeitet. Nun steht das zweiwöchige Online Voting kurz bevor, bei dem Interessierte die Möglichkeit haben, die Entwürfe zu bewerten.

Zur Vorstellung und Erläuterung der erarbeiteten Visualisierungen findet vor Beginn des Online Votings eine Online-Informationsveranstaltung am Donnerstag, 27. Januar, von 18.30 bis 20 Uhr statt. Der Teilnahmelink wird rechtzeitig vor der Veranstaltung unter www.dialog-sternbruecke.de veröffentlicht.

An der Veranstaltung werden Vertreter:innen der DB und der Stadt teilnehmen.

Im Anschluss an die Veranstaltung beginnt das zweiwöchige Online Voting auf der Website zur Kreativwerkstatt. Das Voting ist für alle Interessierten offen. Der Teilnahmelink wird rechtzeitig unter https://www.dialog-sternbruecke.de/online-voting bereitgestellt.

Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben betragen rund 125 Millionen Euro. Der Baubeginn ist für Anfang 2023 vorgesehen. Derzeit läuft das Planfeststellungsverfahren.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück