english

Dienstag, 30 Januar 2018 15:14

NRW: Karnevals-S-Bahn unterwegs als überregionaler Botschafter des Kölner Karnevals

kar1kar2

Auch für die aktuelle Session hat der Künstler Heiko Wrusch wieder einen eigenen karnevalistischen „Zoch“ gestaltet, der alle Jecken in und um Köln über die närrischen Tage hinaus begleiten wird: Rund drei Monate wird er ab sofort im Netz der S-Bahn Köln unterwegs sein.

Auf dem Zug als gewimmelte Motive mit dabei sind diesmal das amtierende Dreigestirn des Kölner Karnevals, die diesjährige Gewinnerin der Aktion „Ich will auf den Zoch!“, natürlich die Kölner Kultband HÖHNER als langjähriger Partner der S-Bahn Köln, aber auch viele weitere Überraschungen. Genaues Hinsehen lohnt also.

Benjamin Ey, Verkehrsvertragsmanager der DB Regio NRW und damit S-Bahn-Chef, freut sich über das Jubiläum: „Schon im 5. Jahr zeigen wir so als offizieller Mobilitätspartner gemeinsam mit dem Festkomitee Kölner Karneval und dem Nahverkehr Rheinland Flagge und das nicht nur während der tollen Tage. Die S-Bahn verbindet Köln und gehört damit fest zu unserer Stadt.“

„NVR und DB Regio NRW bringen auch in diesem Jahr wieder über 120 zusätzliche Züge gemeinsam auf die Schiene, um damit allen Jecken sicher zu den Veranstaltungen zu bringen. Und die Karnevals-S-Bahn verdeutlich dabei auf sympathische Weise, dass wir nicht nur an Signale, Tarife und Fahrkarten denken, sondern die Fahrgäste schon mit diesem echten Hingucker auf die Karnevalszeit einstimmen wollen“, so NVR-Geschäftsführer Heiko Sedlaczek.

Christoph Kuckelkorn, Präsident des Festkomitees Kölner Karneval ergänzt: „Die S-Bahn bringt nicht nur die Jecken rein nach Köln, sondern nun auch den Karneval raus ins Umland. Das fantastische Wimmelbild vereint alles, was zum kölschen Fasteleer gehört. Und mit unseren Kampagnenplakaten auf dem Zoch gibt’s dazu auch noch eine kleine Erinnerung an respektvolles Feiern in der jecken Zeit.“

Zurück