english

Freitag, 13 Mai 2022 18:10

Sachsen: RB 110 - Drei Fahrzeuge der MRB aufgrund von Steinschlägen nicht einsatzfähig

rb 110 durchschlag der doppellagigen sicherheitsscheiben

Die Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) hat am Donnerstag, den 12. Mai 2022, starke Schäden an insgesamt drei Fahrzeugen der Linie RB 110 Leipzig - Grimma - Döbeln verzeichnet. Die Scheiben der Triebwagen wurden allesamt durch Steinschläge stark beschädigt und können aus Sicherheitsgründen aktuell nicht eingesetzt werden.

Aufgrund der massiven Durchschläge und großflächigen Splitterungen sind die Gefahren des kompletten Zerfalls zu hoch. Bis die Scheiben in den kommenden Tagen ausgetauscht werden können, ist mit einer abweichenden Zugbildung und weniger Sitzplätzen auf der Linie RB 110 zu rechnen.

Besonders verärgert reagiert die MRB auf die Beschädigungen zweier Fahrzeuge, die aufgrund von seitens der Deutschen Bahn (DB) beauftragten Arbeiten entstanden sind. Die Personale hatten bei Grünschnittarbeiten im Gleisbereich Steine und anderes Geröll derart aufgewirbelt, dass die beiden Triebwagen davon massiv getroffen wurden. "Leider ist dies kein Einzelfall. Auch in der Vergangenheit gab es bereits ähnliche Situationen, in denen uns aufgrund von fahrlässigem Handeln der seitens der DB beauftragten Personale Schäden entstanden sind.", so Jan Kleinwechter, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Regiobahn.

Das dritte Fahrzeug wurde auf der Fahrt zwischen Grimma und Leipzig mit Steinen beworfen. Immer wieder muss die MRB Vorfälle von solchen mutwilligen und kriminellen Handlungen verzeichnen, aufgrund derer Fahrzeuge aus dem Verkehr genommen werden müssen. Dies hat Zugausfälle sowie Einschränkungen für die Fahrgäste zur Folge.
Über die Mitteldeutsche Regiobahn:

Unter der Marke Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) erbringt die Transdev-Gruppe in Sachsen Schienenpersonennahverkehrsleistungen auf der Regional-Expresslinie RE 6 Leipzig - Chemnitz, der Regionalbahn-Linie RB 110 Leipzig - Döbeln sowie im Elektronetz Mittelsachsen mit den Verbindungen RE 3 Dresden - Hof, RB 30 Dresden - Zwickau und RB 45 Chemnitz - Elsterwerda. An den Standorten Leipzig und Chemnitz sind derzeit über 350 Mitarbeiter beschäftigt. Das Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn umfasst ca. 7,8 Mio. Zugkilometer.

Pressemeldung Transdev Regio Ost GmbH

Zurück