english

Freitag, 09 Februar 2018 13:31

Sachsen: Abonnements der MRB werden flexibler

Mit Beginn des neuen Jahres hat die Mitteldeutsche Regiobahn ihren Kundenservice weiter ausgebaut und bietet ihren Stammkunden flexiblere Abonnements sowie eine Online-Plattform zur Verwaltung selbiger an.

Verkürzte Mindestlaufzeit

Seit Beginn dieses Jahres gibt es für Abonnenten eine wesentliche Neuerung: Für alle ab dem 01.01.2018 abgeschlossenen MRB-Doppel-Deal-Abonnements gilt eine verkürzte Mindestlaufzeit von vier Monaten. Danach können Verträge beliebig gekündigt werden. Vorteilhaft ist dies vor allem für Fahrgäste, die nicht ganzjährig mit der Bahn unterwegs sind. Wer beispielsweise nur über die Wintermonate den Zug statt Auto oder Fahrrad nutzt, hat damit die Möglichkeit, auch über einen kurzen Zeitraum die Vorzüge einer Abo-Monatskarte zu nutzen, ohne sich ein ganzes Jahr lang vertraglich zu binden. Das betrifft auch Auszubildende, bei denen sich schulische und praktische Phasen an unterschiedlichen Standorten abwechseln.

Das hauseigene Sonderangebot MRB-Doppel-Deal führte die Mitteldeutsche Regiobahn im August 2016 ein und traf damit den Nerv vieler Pendler und Vielfahrer. Der Vorteil des Doppel-Deals besteht darin, dass der Fahrgast, welcher eine Zeitkarte oder ein Abonnement für eine Bahnstrecke zwischen zwei Verkehrsverbünden - und damit über die Verbundgrenzen hinweg - abschließt, in der Verbundzone seines Zustiegs- oder Zielbahnhofs kostenlos Bus und Straßenbahn fahren kann. Dieses Angebot gilt für die Verbundgebiete des Verkehrsverbundes Mittelsachsen (VMS) sowie des Verkehrsverbundes Vogtland (VVV).

Abo-Online-Portal

Für Abo-Interessenten und Inhaber einer Abo-Monatskarte hat die Mitteldeutsche Regiobahn außerdem ein Abo-Online-Portal eingerichtet, in dem dem MRB-Abonnements komplett online verwaltet werden können. Unter https://aboportal.mitteldeutsche-regiobahn.de/ können sich Interessenten oder Kunden seit dem 01.02.2018 kostenfrei registrieren und haben dort die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen, bereits bestehende Kundendaten zu aktualisieren, ihren Abo-Status zu überprüfen, den Vertrag zu kündigen oder neue Abonnements abzuschließen. Das erspart das bisherige Antragsprozedere über Papierantrag und Posteinsendung und ist damit ökologisch und zeitsparend.

Pressemeldung Mitteldeutsche Regiobahn

Zurück