english

Donnerstag, 15 Februar 2018 09:07

Sachsen-Anhalt: DBV-Mitgliedsverein "Interessengemeinschaft Unstrutbahn e. V." hat neuen Vorstand

Es gibt zahlreiche DBV-Mitgliedsvereine, die sich in ihrer Region nach Kräften um den Erhalt des öffentlichen Personennahverkehrs oder um die Historie/Denkmalpflege kümmern. Die IG Unstrutbahn ist Teil des DBV-Netzwerkes.

Mit regelmäßigen Fahrten des Unstrut-Schrecke-Express (USE) von Erfurt und Sömmerda in das Unstruttal konnte der Verein seit 2012 etwa 1.000 Besucher zur Hohen Schrecke bringen. Mit regelmäßigen Arbeitseinsätzen trägt er zum Erhalt der Unstrutbahn bei. Dabei wurden nicht nur Wegweiser und Beschilderungen neu aufgestellt, sondern auch das Umfeld der Bahnstationen hergerichtet.

Zuletzt konnten beispielsweise am Haltepunkt Wangen Fahrradständer wieder montiert und der Wandererunterstand repariert werden. Aber auch zahlreiche Arbeitseinsätze an der thüringischen Unstrutbahn in Zusammenarbeit mit der Deutschen Regionaleisenbahn (DRE) GmbH sind durchgeführt worden.

Über die Jahre ist es dem Verein gelungen eine enge partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Anrainerkommunen, Unternehmen und den Akteuren des Tourismus aufzubauen.

Am vergangen Samstag fand die Mitgliederversammlung im Unstrutbahnmuseum in Laucha statt.

Zum neugewählten Vorstand gehören Ferdinand Fischer (Vorsitzender), Jan Krehl (stellvertretender Vorsitzender), Christian Leuschener (Schatzmeister), Ralf Kuke (Pressesprecher) und Ralph Helwig (Schriftführer).

Pressemeldung DBV

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 15 Februar 2018 10:17