english

Dienstag, 20 Februar 2018 12:20

Bayern: S-Bahn-Stammstrecke wird 2018 fünfmal gesperrt - DB widerspricht ihrer Ankündigung von 2017

Der Fahrgastverband PRO BAHN kritisiert, dass die Deutsche Bahn die S-Bahn-Stammstrecke an fünf Wochenenden in 2018 von Freitagabend bis Montagfrüh sperren will.

"Letztes Jahr hat die Deutsche Bahn sich noch selbst gelobt, dass sie die Bauarbeiten auf zwei feste Wochenenden pro Jahr konzentriert. Jetzt müssen die Fahrgäste schon mehr als doppelt so oft auf den schlechteren Busersatzverkehr umsteigen" kritisiert Andreas Barth, Münchner Sprecher des bundesweiten Fahrgastverbandes PRO BAHN.

Der Verband fordert die Deutschen Bahn auf, sich an ihre eigene Aussage zu halten, und die Bauarbeiten umzuplanen. "Anstelle von 4 gesperrten Wochenenden im Herbst sollte die Deutsche Bahn ihre Bauarbeiten an einem Wochenende im Oktober bündeln, so wie sie selbst in ihrer Presseaussendung am 26. Januar 2017 versprochen hat" so Andreas Barth.

Die S-Bahn-Stammstrecke ist das Rückgrat der S-Bahn München mit über 850.000 Fahrgästen werktäglich. Eine Sperrung bringt erhebliche Zeitverluste für die Fahrgäste, die Ersatzbusse sind bei weitem nicht so schnell wie eine funktionierende S-Bahn. Der Busersatzverkehr bedeutet für die Fahrgäste deutlich höheren Zeitbedarf, längere Fußwege zu oft wenig geeigneten Haltstellen, und häufig das Verpassen von Anschlussverbindungen.

Pressemeldung PRO BAHN Regionalverband Oberbayern e.V.,

Zurück