english

Donnerstag, 22 Februar 2018 15:19

Sachsen-Anhalt: Ausbau Eisenbahnknoten Magdeburg

22022018 4KMN563722022018 4KMN5709

Birgit Hartmann - Projektleiterin Eisenbahnknoten Magdeburg der DB Netz. Völlig neu gebaut wurden die Bahnsteige 6 bis 9, welche Anfang März in Betrieb genommen werden. Fotos  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.verkehrsfotografie.de

Die Deutsche Bahn (DB) baut den Eisenbahnknoten Magdeburg im Rahmen der 2. Baustufe komplett um. Gleichzeitig setzen die DB und die Landeshauptstadt Magdeburg die Arbeiten für die Erneuerung der Eisenbahnüberführung (EÜ) Ernst-Reuter-Allee und den künftigen City-Tunnel fort. Nach rund elf Monaten werden am ersten Märzwochenende die neuen Bahnsteige 6 bis 8 und die dazugehörigen Brücken sowie die Gleisinfrastruktur in Betrieb genommen.

22022018 4KMN566022022018 4KMN5666
22022018 4KMN567922022018 4KMN5709

Für die Inbetriebnahme der neuen Anlagen sind im Zeitraum 3. März (0.30 Uhr) bis 4. März (12.45 Uhr) unter anderem Arbeiten und Abnahmen an der Leit- und Sicherungstechnik sowie an Gleis- und Oberleitungsanlagen durchzuführen. Die bisher genutzten Gleise und Bahnsteige 1 bis 5 gehen für den Neubau außer Betrieb. Aus diesem Grund ist der Magdeburger Hauptbahnhof im genannten Zeitraum für den Zugverkehr gesperrt. Für Reisende haben die DB und weitere Eisenbahnverkehrsunternehmen einen umfangreichen Ersatzfahrplan vorbereitet und Busersatzverkehr organisiert (siehe Verkehrsmeldung Nr. 003). Die Fahrplanänderungen sind bereits in den Reiseauskunftsmedien enthalten. Während der Sperrung kümmern sich Kundenbetreuer und zwölf Reisendenlenker um die Reisenden und sind beim Umsteigen behilflich.

Ab 4. März 2018 (12.45 Uhr) bis zum 12. Mai 2019 steuern die Züge des Fern-und Nahverkehrs dann die neuen Bahnsteige 6 bis 9 und den Ersatzbahnsteig 13 des Magdeburger Hauptbahnhofs an. Der Zugang zum Ersatzbahnsteig 13 erfolgt weiter über den Konrad-Adenauer-Platz (Ausgang ZOB). Ausgewählte Fernzüge können baubedingt nur in Magdeburg-Buckau halten – Reisende steigen dort auf den Nahverkehr um.

Die Baumaßnahmen der 2. Ausbaustufe werden in mehreren Planfeststellungs-abschnitten (PFA) realisiert. In der 2. Ausbaustufe des Eisenbahnknotens Magdeburg wird gegenwärtig der so genannte Spurplan Mitte im Hauptbahnhof Magdeburg bis 2019 in drei Hauptbauphasen umgebaut. Ziel ist die Entflechtung der Ein- und Ausfahrmöglichkeiten sowie die Erhöhung Streckengeschwindigkeiten im Bereich des Eisenbahnknotens Magdeburg.

Neben den Arbeiten am sogenannten Spurplan Mitte arbeitet die Deutschen Bahn unter anderem an der Modernisierung der Verkehrsstation Magdeburg Hauptbahnhof und an den Brücken über die Ernst-Reuter-Allee.

Der Neubau der Brücken über die Ernst-Reuter-Allee stellt eine besondere Herausforderung dar, da hier auf engstem Raum sowohl die DB mit den Eisenbahnbrücken in der +1-Ebene, die Landeshauptstadt Magdeburg mit dem City-Tunnel in der -1-Ebene sowie die Magdeburger Verkehrsbetriebe mit den Straßenbahngleisen in der 0-Ebene im gleichen Baufeld agieren.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Februar 2018 17:24