Diese Seite drucken
Freitag, 06 April 2018 10:57

Abellio: Weitere vier Fahrzeuge für das Stuttgarter Netz/Neckartal

 DSC0415

So werden die neuen Abellio-Züge vom Typ-Talent 2 ab Juni 2019 durch Baden-Württemberg fahren. Foto Abellio.

Das Land Baden-Württemberg und Abellio haben eine Ergänzungsvereinbarung über die Be­stellung von vier weiteren Triebfahrzeugen für das Stuttgarter Netz/Neckartal getroffen. Der neue Betreiber wird das 510 Kilometer lange Streckennetz im Auftrag des Landes künftig mit insgesamt 52 hochmodernen Triebfahrzeugen vom Typ Talent 2 von Bombardier be­fahren.

Im 2016 geschlossenen Verkehrsvertrag zwischen Land und Abellio war der Einsatz von 43 brandneuen Zügen im Netz Neckartal vereinbart worden – mit der Option auf Bestellung von weiteren Fahrzeugen. Bereits im April 2017 zog das Land eine erste Nachbe­stelloption und Abellio orderte fünf zusätzliche Talent 2-Züge beim Fahrzeughersteller Bom­bardier. In einer zweiten Ergänzungsvereinbarung nahm das Land als Aufgabenträger die Option auf Nachbe­stellungen nun erneut wahr.

„Abellio wird seine Fahrzeugflotte für das Neckartal nochmals um vier fünfteilige Elektro­triebzüge aufstocken. Wie unsere gesamte Flotte für Baden-Württemberg, haben wir auch diese Fahrzeuge bei unserem Fahrzeuglieferanten Bombardier in Auftrag gegeben. So wird die gleichbleibend hohe Qualität sichergestellt. Mit insgesamt 52 Zügen – je 26 Drei- und Fünfteiler – begegnen wir bereits vor unserer Betriebsaufnahme Mitte 2019 im Stuttgarter Netz dem zu erwartenden Anstieg der Fahrgastzahlen im öffentlichen Personennahverkehr von Baden-Württemberg“, erklärte Dr. Roman Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH.

Verkehrsminister Winfried Hermann sagte weiter: „Der steigende Trend bei den Fahrgast­zahlen im öffentlichen Verkehr ist ungebrochen. Deshalb ist es sinnvoll, jetzt die optionale Mehrbestellung für die wachsende Zahl von Fahrgästen zu nutzen. Mit den vier weiteren Talent-Zügen können wir unsere Kapazität deutlich erhöhen und eine höhere Pünktlichkeit ermöglichen.“

Die gesamte Baden-Württemberg-Flotte von Abellio ist im schwarz-gelben „bwegt“-Lan­desdesign gestaltet. Die Fahrzeuge verfügen über 163 beziehungsweise 273 Sitzplätze sowie 24 beziehungsweise 39 Stellplätze für Fahrräder. Zudem sind sie mit kostenlosem WLAN ausgestattet und bieten barrierefreien Zugang.

Die Abellio Rail Baden-Württemberg GmbH (ABRB) wird ab Mitte 2019 im Auftrag des Landes Baden-Würt­temberg das Neckartal des Stuttgarter Netzes mit 52 neuen Zügen auf einem 510 Kilometer langen Strecken­netz befahren und pro Jahr 7,3 Millionen Zugkilometer erbringen. ABRB ist ein Tochterunternehmen der Abellio GmbH, die in Deutschland zu den führenden privaten Anbietern im öffentlichen Personennahverkehr zählt. Das Unternehmen betreibt bundesweit Bahnnetze und hält Beteiligungen an anderen Verkehrsdienst­leistungsunternehmen und Servicegesellschaften. Die Abellio GmbH ist deutsche Tochter der niederländischen Abellio Transport Holding B.V., die in Deutschland und Großbritannien täglich mit 12.000 Mitarbeitern für die Mobilität von über 1,2 Millionen Fahrgästen sorgt.

Pressemeldung Abellio

Zurück