Diese Seite drucken
Donnerstag, 26 April 2018 14:15

Sachsen: Einweihung eines neu designten Triebwagens der Städtebahn Sachsen

Im Bahnhof Dresden-Klotzsche wurde heute ein komplett überarbeiteter Triebwagen vorgestellt. Nicht nur das Außendesign wurde erneuert, sondern auch die Polsterung im Innenbereich sowie die kreative Tischgestaltung lassen den Zug in neuem Glanz erstrahlen.

Durch das neue Tischdesign können die Fahrgäste nun direkt ablesen, wohin sie die Städtebahn Sachsen überall befördern kann. Außerdem wurden die Sitze ausgetauscht, um den Reisekomfort zu erhöhen.

„Es ist ein besonderer Tag für unsere Fahrgäste und unser Unternehmen“, fasst Torsten Sewerin, Geschäftsführer der Städtebahn Sachsen GmbH die heutigen Feierlichkeiten zusammen.

Landrat Michael Harig, Zweckverbandsvorsitzender des Verkehrsverbundes Oberelbe erläutert: „Der VVO unterstützt das Re-Design mit 825.000 Euro. Damit bekennen wir uns zu den regionalen Bahnstrecken und bieten gemeinsam mit der Städtebahn auch in den ländlichen Regionen eine hohe Qualität im Nahverkehr.“

Im Rahmen der laufenden Hauptuntersuchung der einzelnen Triebwagen bietet es sich an, das neue Design der seit 2010 im Einsatz befindlichen Fahrzeuge aufzufrischen. Ziel ist es, schrittweise alle Fahrzeuge der Flotte umzugestalten.

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die sechste Zugtaufe bei der Städtebahn Sachsen auf den Namen „Stadt Königsbrück“. „Für Königsbrück ist die Anbindung an Dresden wichtig“, sagt Herr Heiko Driesnack, Bürgermeister der Stadt Königsbrück. Aus diesem Grund wird die Zugtaufe besonders positiv aufgenommen und ist ein Zeichen für die Region, dass die Städtebahn Sachsen auch weiterhin als zuverlässiger Partner auf der Relation zwischen Dresden-Neustadt und Königsbrück unterwegs ist. Ab dem heutigen Tag geht das Fahrzeug auf die Schiene und präsentiert als erster Zug die Flotte in ihrem neuen Look.

Pressemeldung VVO

Zurück