english

Mittwoch, 16 Mai 2018 15:09

Baden-Württemberg: Unpünktlichkeit im Regionalverkehr weiterhin hoch

Auf weiterhin ungelöste Pünktlichkeitsprobleme weist anlässlich der heutigen Vorstellung der Pünktlichkeitsstatistik für den Regionalverkehr auf der Schiene durch Land und Deutsche Bahn (DB) AG der ökologische Verkehrsclub VCD hin. "Im April wurden die vom Land vorgegebenen Pünktlichkeitsziele im Schienenpersonennahverkehr nur in sechs von 26 Netzen erreicht. Seit 2011 sinkt die Pünktlichkeit stetig ab", stellt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb fest.

Zwar erkenne der VCD an, dass Land und DB mit ihrem Maßnahmenpaket durchaus bemüht seien, die Pünktlichkeit zu erhöhen - doch die Ergebnisse seien nach wie vor bescheiden. Denn tatsächlich seien die Pünktlichkeitswerte im ersten Halbjahr 2017 besser als im zweiten Halbjahr 2017 und auch besser als in den ersten Monaten 2018 gewesen.

Ein Grund sei die Unpünktlichkeit der Fernzüge, die auf dem dicht befahrenen Netz automatisch auch Züge des Nahverkehrs ausbremse, doch seien ebenso technische Probleme bei den Nahverkehrszügen und Personalmangel weiterhin ein wichtiger Grund für Zugausfälle und Verspätungen im Nahverkehr, so die VCD-Analyse. Besonders die neue Lokomotive der Baureihe 147 von Bombardier habe noch viele Kinderkrankheiten, die zu Zugausfällen oder Verspätungen führten, beklagt Matthias Lieb und fordert ein stärkeres Engagement des Herstellers bei der Mängelbeseitigung.

Angesichts der hohen Betroffenheit gerade der Pendler durch Zugausfälle und Verspätungen fordert der VCD die Einführung einer Erstattungsregelung, so dass die Pendler einen Teil des Fahrkartenpreises erstattet bekommen, wenn die mit dem Land vereinbarten Pünktlichkeitsziele nicht eingehalten werden. "Die VCD-Vorschläge liegen dem Land vor. Angesichts der hohen Pönalen, die das Land erhält und der Unwirksamkeit der bisher ergriffenen Maßnahmen zur Steigerung der Pünktlichkeit ist eine Pendler-Erstattungsregelung rasch einzuführen", fordert Matthias Lieb.

Pressemeldung VCD Baden-Württemberg

Zurück