english

Freitag, 06 Juli 2018 14:18

Brandenburg: Pilotprojekt Regionalbahn und Bike vor Ort startet an der Heidekrautbahn

Detlef Brocker, Birk PoltenNEB E Bikes

Immer mehr Städte und touristische Regionen bauen die Fahrrad-Touren-Angebote aus. Klanghafte Namen wie „Pack die Badehose ein“ oder „Auf den Spuren der Glasmacher“ sowie das individuell gestaltbare „Radeln nach Zahlen“ locken Ausflügler nach Brandenburg. Das Projekt „Rad im Regio“ des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg (VBB) hilft bei der Orientierung für die Fahrradmitnahme in den Zügen, jedoch lässt sich dadurch die Platzkapazität in vielen Fahrzeugtypen nicht erhöhen.

Das NEB E BikeNEB E Bike einzeln

Die Niederbarnimer Eisenbahn (NEB) hat sich deshalb entschlossen, das Angebot an Fahrrädern zur Ausleihe an Regionalbahn-Strecken aufzustocken. Die „NEB-Bikes“ sollen helfen, Ausflüglern die Kombination Bahn & Bike – mit der Fahr-rad-Ausleihe vor Ort – schmackhaft zu machen. Denn wer sich ein Fahrrad vor Ort ausleiht, hat eine entspannte An- und Abreise.

Heute nun fand im Jagdschloss Groß Schönebeck die feierliche Übergabe von insgesamt 30 NEB-Bikes an „LandRad“, einen Ableger des Fahrradbahnhofs Chorin, statt. LandRad wird – unterstützt durch NEB und die Gemeinden Wandlitz und Schorfheide – einen Fahrradverleih an den Stationen entlang der Heidekrautbahn (RB27) aufbauen. Ziel ist es, den zahlreichen Ausflüglern eine Alternative zur Fahrradmitnahme in der Regionalbahn aufzuzeigen und die touristische Mobilität in der Region auf ökologische Weise zu fördern.

Detlef Bröcker, Geschäftsführer der Niederbarnimer Eisenbahn: „Der Bedarf, mit einem Fahrrad vom Bahnhof aus beweglich zu sein, ist groß, das sehen die Mitarbeiter der NEB an fast jedem Wochenende während der Ausflugssaison. Leider stoßen wir dann oft an unsere Grenzen. Aus Sicherheitsgründen ist die Mitnahme der Fahrräder in unseren Fahrzeugen begrenzt und wir können nicht alle Fahr-räder transportieren. Das ist für uns genauso wenig zufriedenstellend wie für die vielen betroffenen Ausflügler. Jetzt versuchen wir Alternativen von der anderen Seite aus zu unterstützen. Die NEB-AG als Infrastrukturbetreiber der Heidekrautbahn prüft Stellflächen für Leihfahrräder, die NEB BG unterstützt durch E-Bikes und Kommunikations-maßnahmen. Wir hoffen, dass vielleicht schon in zwei Jahren viele Ausflügler vorab ihre Fahrräder vor Ort reservieren und eine entspannte An- und Abreise mit der Bahn nutzen.“

Birk Polten, Tourismusverein Schorfheide-Chorin / LandRad: „Der Tourismusverein Schorfheide-Chorin e.V. sieht in diesem Pilotprojekt ein hohes Potential für den touristischen Komfort und einen damit verbundenen touristischen Zuwachs auf der Linie RB27. Die Nutzer dieser Linie erhalten einen attraktiven Anreiz, ihr Fahrrad zu Hause zu lassen und nicht mit dem Zug zu befördern. Gleichzeitig wird dieses Angebot auch sehr interessant für Berufs-pendler und für Besucher und Ange-stellte der Brandenburgklinik in Wandlitz. Unser Mitglied „Fahrradverleih Chorin“ mit seiner Marke „LandRad“ wird im Rahmen dieses Projekts zunächst Fahrradverleih-Stationen an den Bahnhöfen Basdorf, Wandlitz, Wandlitzsee und Klosterfelde aufbau-en. Dort werden konventionelle Fahrräder und auch elektrisch unterstützte Fahrräder des Partners NEB angeboten. Für die Ausleihe selbst werden verschiedene Wege getestet. Es wird Anlaufstellen für eine personenbediente Ausleihe von E-Bikes geben, aber auch ein elektronisches System getestet. Die stationsbezogenen Konditionen kann der Mieter über www.landrad.org erfahren. Ziel ist ein flexibles Netz, welches auch die Ausleihe an einem und die Rückgabe an einem anderen Ort möglich macht. Wir unterstützen und begleiten diese Aktivitäten als Tourismusverein Schorfheide-Chorin e.V. Für unsere Region ist der Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden. Im Besonderen hat sich der Fahrradtourismus durch die Fernradwege Berlin-Usedom, Oder-Neiße bzw. Oder-Havel entwickelt. Darüber hinaus hat sich der Fahrradtourismus auch auf den abgelegenen Touren sehr gut entwickelt und die Fahrradtouristen erkunden auch die verborgenen Schätze der Mark Brandenburg.“

VBB-Geschäftsführerin Susanne Henckel: „Wichtiger Baustein des Projektes „Rad im Regio“ war neben der verbesserten Mitnahmemöglichkeit im Zug auch schon immer, die Verleiher vor Ort zu stärken und auf diese Alternative hinzuweisen. Wir freuen uns, dass die NEB diesen Gedanken als Verkehrsunternehmen fortführt und hierfür mit einem leistungsfähigen Partner aus Chorin kooperiert.“

Dr. Jana Radant, Bürgermeisterin Gemeinde Wandlitz: „Wir sind überzeugt, dass viele Ausflügler dieses alternative Angebot gerne annehmen werden. Denn aus dem Zug aus- und dann auf ein Leihfahrrad umsteigen, ist einfach stressfreier als mit dem Rad im vollbesetzten Zug. Gerade auch für Familien, die unsere schöne Gemeinde per Rad erkunden möchten, ein attraktives Angebot. Möglich-erweise könnten sogar Berufspendler von dem Angebot profitieren: mit dem Leihrad von Basdorf nach Wandlitz, so könnte der Halbstunden-Takt der NEB bis Basdorf genutzt werden.“

Für weitere Standorte an Strecken der NEB sind Kooperationen in Arbeit. Bereits seit Juni kann man im Bahnhof Küstrin-Kietz (RB26) zehn NEB-Bikes über den Verein Kietz-Bahnhof e.V. mieten (Reservierung unter 0172 5133721 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um das Oderbruch auf dem Oderlandradweg mit dem Bike vor Ort zu erkunden. Auch „Sonne auf Rädern“ ist bereits ein wichtiger Servicepartner.

Pressemeldung NEB

Zurück