english

Mittwoch, 11 Juli 2018 12:44

Bayern: Weitere Untersuchungen zur Nordtangente in Arbeit

Für die Tram-Nordtangente führen die Stadtwerke München (SWM) weitere Untersuchungen durch. So finden derzeit Verkehrszählungen im Umfeld des geplanten Neubauvorhabens statt. Einer der nächsten Schritte wird die Untersuchung des möglichen Baugrunds vor allem im Englischen Garten sein, um die erforderlichen Grundlagen für die weiteren Planungsschritte zu schaffen.

tnt

Grafik MVG.

Eine Aktualisierung der Bestandsvermessung hat in den vergangenen Wochen bereits stattgefunden. Im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung haben die SWM außerdem die Planung von Verkehrsanla-gen beauftragt, ferner ein Verkehrssicherheitsgutachten.

Infoveranstaltung geplant

Ziel aller Aktivitäten ist, die aus früheren Jahren vorhandene Vorplanung gemäß dem jüngsten Stadtratsbeschluss zu aktualisieren und in Varianten weiterzuentwickeln. Erste Ergebnisse werden im Herbst erwartet. Der dann erreichte Planungsstand soll öffentlich präsentiert und zur Diskussion ge-stellt werden. Darüber hinaus sind zum Beispiel geführte Spaziergänge entlang der möglichen Tramstrecke und weitere Dialog-Aktionen geplant.

Die Tram-Nordtangente gehört seit 1991 zur „Integrierten ÖPNV-Planung" und ist Bestandteil des städtischen Nahverkehrsplans. Der Stadtrat hat die SWM und die Stadtverwaltung mit Beschluss vom 24. Januar 2018 beauftragt, die Planung in Abstimmung mit den Fachdienststellen des Freistaats Bayern unter der Federführung der SWM wieder aufzunehmen, bis zur Genehmigungsreife voranzutreiben und dem Stadtrat dann erneut vorzulegen. Dies wird voraussichtlich Mitte/Ende 2019 der Fall sein.

Pressemeldung MVG

Zurück