Diese Seite drucken
Freitag, 20 Juli 2018 13:36

Berlin: Fachzentrum für betriebliche Weiterbildung in Erkner eröffnet

Heute wurde in Erkner das letzte Zentrum der DB Netz AG in Betrieb genommen. Hier erwerben Facharbeiter wie Elektriker, Gleisbauer oder Mechatroniker zusätzliche Kenntnisse, die optimal auf den Arbeitsplatz zugeschnitten sind. Auch Mitarbeiter verschiedener Berufe werden hier auf Prüfungen vorbereitet und vertiefen ihre bahnspezifischen Fertigkeiten. Bereits am 13. August startet die erste Basisqualifizierung für Signalmechaniker – konzentriert an einem Standort.

Das Schulungszentrum in Erkner steht für das Motto „Lernen.Verstehen.Anwenden.“ und trägt die Aufschrift „Zukunftsschmiede“, denn es befindet sich in einem ehemaligen Lokschuppen.

Dr. Volker Hentschel, Vorstand Produktion der DB Netz AG bei der Eröffnung: „Gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter sind ein wesentlicher Baustein für eine hohe Verfügbarkeit unserer technischen Anlagen. Deshalb ist es richtig, Fachkräfte für die Leit- und Sicherungstechnik direkt bei der DB Netz zu qualifizieren, um Mitarbeiter mit einem Maximum an praktischem Wissen in ausreichender Zahl zu haben.“

Bei einem Rundgang durch und über das großzügige Ausbildungsgelände wurden die theoretischen und praktischen Ausbildungsangebote den rund 120 Gästen umfassend erläutert.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück