english

Donnerstag, 26 Juli 2018 12:46

Sachsen: Statement von Wirtschaftsminister Martin Dulig zu Waggonbau Niesky

„Selbstverständlich stehen wir in dem für die Region und die Branche wichtigen Verfahren in ständigem Kontakt mit dem Insolvenzverwalter sowie den Arbeitnehmervertretern. Dennoch gebietet uns die Neutralitätspflicht, das Verfahren weder zu kommentieren noch zu bewerten.

Wir gehen davon aus, dass ein Bieter den Zuschlag erhält, dessen Konzept sowohl den Interessen der Gläubiger als auch des Unternehmens und seiner Mitarbeiter gerecht wird, der gutes Geld für gute Arbeit zahlt, der investiert und nachhaltig dafür sorgt, dass die Waggonwerke in Sachsen eine gute Zukunft haben.“

Pressemeldung Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Weitere Information:

Beitrag der SZ: Noch zwei Interessenten für Waggonbau Niesky

Radio Lausitz: Alarmglocken schrillen im Waggonbau Niesky

Zurück