english

Freitag, 24 August 2018 12:45

Sachsen: Gute Noten für Busse und Bahnen im VVO

vvogn

DVB-Maskottchen Leo, Burkhard Ehlen vom VVO, DVB-Vorstände Lars Seiffert und Andreas Hemmersbach sowie VVO-Maskottchen Mobilius präsentieren das Ergebnis. Foto VVO.

Bei der diesjährigen Untersuchung des Marktforschungsinstituts Kantar TNS zur Zufriedenheit der Fahrgäste mit Bus- und Bahnunternehmen sowie Verkehrsverbünden konnte der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) an die guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen.

„Es freut mich, dass es uns gemeinsam mit den Verkehrsunternehmen gelingt, dass gute Niveau unseres Angebotes dauerhaft zu halten“, betont VVO-Geschäftsführer Burkhard Ehlen. „Besonders die überdurchschnittliche Gesamtbewertung zeigt, dass die Fahrgäste die Arbeit der Verkehrsunternehmen, des Verbundes, der Kommunen und des Freistaats schätzen.“

Mit einem Wert von 2,38 bei der Gesamtzufriedenheit liegt der VVO deutlich über dem deutschlandweiten Durchschnitt von 2,88 für den Nahverkehr. Besonders positiv bewerteten die Fahrgäste im VVO die Schnelligkeit (2,3), die Fahrplanauskunft im Internet (2,3) sowie die Apps und die mobilen Informationsmöglichkeiten für Smartphones (2,4).

„Mich freut es besonders, dass der VVO-Tarif überdurchschnittlich gut bewertet wurde“, sagt Burkhard Ehlen. „Das Tarifsystem liegt mit einem Wert von 3,09 deutlich über dem Durchschnitt der deutschen Ballungsräume und das Fahrkartensortiment erreichte mit 2,76 ebenfalls ein sehr ordentliches Ergebnis.“ Dabei fand die aktuelle Verbesserung für Inhaber von Monatskarten – die Erweiterung der Mitnahmeregelung auf Werktage – erst nach der Befragung statt und konnte nicht berücksichtigt werden.

Auch über den Ballungsraum hinaus erhielt der VVO gute Noten: „Das Angebot in den ländlichen Regionen wird natürlich kritischer bewertet als das dichte Netz in Dresden“, erläutert Burkhard Ehlen. „So bewerteten die Fahrgäste im Umland das Linien- und Streckennetz mit einer „guten“ 2,6, während es in Dresden sogar ein „Sehr gut“ erhielt.“ Ebenfalls gute Noten gab es in der Region für die Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sowie für die Sicherheit und die Freundlichkeit des Personals. Insgesamt fällt der Vergleich aus Sicht des VVO positiv aus.

Die erzielten Werte der Verkehrsunternehmen und des Verbundes liegen deutlich über dem Durchschnitt der Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet. Dies spiegelt sich auch im zukünftigen Nutzerverhalten wider: Im Rahmen der Untersuchung sagten 95 Prozent der 1.500 Befragten, dass sie wieder Bus und Bahn nutzen würden, 84 Prozent gaben an, den öffentlichen Personennahverkehr weiter zu empfehlen.

Pressemeldung VVO

Zurück