english

Montag, 24 September 2018 07:00

Sachsen-Anhalt: Zusätzliche Verkehrshalte im Stadtgebiet Naumburg

Das Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, vertreten durch die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH hat im Amtsblatt der Europäischen Union die Erstellung einer „Studie zur Bewertung zusätzlicher Verkehrshalte auf der SPNV-Strecke Naumburg (S.) Hbf – Teuchern im Stadtgebiet Naumburg“ ausgeschrieben (2018/S 183-414267).

Der Burgenlandkreis, die Stadt Naumburg, das Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch die NASA GmbH, die ZossenRail GmbH und die Abellio Rail Mitteldeutschland GmbH beabsichtigen, die Erschließung des östlichen Naumburger Stadtgebietes durch die Unstrutbahn zu verbessern. Dazu soll die Errichtung zusätzlicher Verkehrsstationen im Stadtgebiet von Naumburg auf der SPNV-Strecke Naumburg (S.) Hbf und Teuchern untersucht werden.

Die Partner haben sich darauf verständigt, mehrere Alternativen gemeinsam zu prüfen. Die zu vergebende Studie soll als Entscheidungsgrundlage für die Errichtung der Verkehrsstationen dienen und muss somit alle wesentlichen Bewertungskriterien erfassen.

Die Studie besteht aus 6 Arbeitspaketen: Definition der Alternativen und Stationsverordnung (Arbeitspaket 1), Betriebliche Überprüfung (Arbeitspaket 2), Kostenermittlung (Arbeitspaket 3), Auswirkungen auf das innerörtliche ÖPNV-Netz (Arbeitspaket 4), Nachfrageermittlung (Arbeitspaket 5) und Vergleich der Alternativen (Arbeitspaket 6). 

Quelle EU-Amtsblatt

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 24 September 2018 07:02