english

Dienstag, 02 Oktober 2018 12:56

Sachsen: Deutsche Bahn modernisiert bis 2020 Dresden – Elsterwerda

Die Deutsche Bahn modernisiert in den kommenden Jahren auf der Strecke Dresden–Elsterwerda auf drei Kilometer Gleis- und Oberleitungsanlagen, Signal-, Leit- und Sicherungstechnik sowie zwei Eisenbahnbrücken. Im Januar dieses Jahres starteten die Arbeiten zwischen der Eisenbahnüberführung (EÜ) Lachenweg in Coswig (Dresden) und dem Kreuzungsbauwerk Dresden–Elsterwerda sowie der Verbindungskurve der Strecken Dresden–Elsterwerda und Leipzig–Dresden.

In diesem Zusammenhang erfolgt auch der Neubau der EÜ über die Meißner Straße, in Radebeul. Die Inbetriebnahme des ersten Abschnitts der Brücke ist im Juni 2019 geplant.

Die Deutsche Bahn lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Baustellenfest ein, um über den aktuellen Stand der Bauarbeiten zu informieren und mit den Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen. Das Baustellenfest findet an der Eisenbahnbrücke Meißner Straße in Radebeul am Freitag, 12. Oktober 2018, von 13 bis 17 Uhr statt. Projektleiter und Projektingenieure stehen Interessierten als Gesprächspartner zur Verfügung, ab 14 Uhr werden stündlich Führungen an der Baustelle angeboten.

Das Bauvorhaben

EÜ Meißner Straße: Es wird eine eingleisige Eisenbahnbrücke aus Beton unmittelbar neben der bestehenden alten EÜ gebaut. Sie erhält eine Bohrpfahlgründung und ist als Einfeldbrücke konzipiert. Daneben wird eine Stützwand am Fuß des Bahndammes im Bereich des Heizkraftwerkes errichtet und die EÜ Lachenweg sowie der vorhandene Bahndamm für das neue Gleis saniert, eine Lärmschutzwand mit einer Höhe von drei Meter errichtet und die Oberleitungs- und Telekommunikationsanlage sowie Leit – und Sicherungstechnik erneuert. Im Juni 2019 erfolgen die Inbetriebnahmen des ersten Bauwerks der Eisenbahnbrücke Meißner Straße und des Gleises Dresden–Elsterwerda. Zeitgleich geht das Gleis Elsterwerda–Dresden außer Betrieb, wird modernisiert und die alte Stahlbrücke Meißner Straße zurück gebaut und durch eine Betonbrücke mit Bohrpfahlgründung ersetzt. Mit dem Abschluss aller Arbeiten gehen im Mai 2020 das neue elektronische Stellwerk und die erneuerten Anlagen des Umbauabschnittes in Betrieb.

Sanierung der Verbindungskurve der Strecken Dresden–Elsterwerda und Leipzig–Dresden: Ab Januar 2019 erfolgt die Sanierung der Verbindungskurve unter einer Vollsperrung. Über baubedingte Einschränkungen im Reiseverkehr informiert die Deutsche Bahn rechtzeitig.

Während der Bauarbeiten kommt es für Anwohner zu Beeinträchtigungen. Lärmbelästigungen, Nachtarbeit und Staubentwicklung, die nicht vollständig vermieden werden können. Auch baubedingte Einschränkungen im Straßen- und Reiseverkehr werden entsprechend des Bauablaufs notwendig. Die Deutsche Bahn wird über mögliche Einschränkungen und Verkehrsbehinderungen rechtzeitig informieren. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigt sich die Deutsche Bahn bei Anwohnern, Reisenden und Straßenverkehrsteilnehmern und bittet um Verständnis.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück