english

Dienstag, 16 Oktober 2018 13:24

Hessen: Aktuelles Positionspapier des VDV als Handreichung für die Politik

Mit einem aktuellen Positionspapier hat die Landesgruppe Hessen im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vor der Landtagswahl dazu aufgerufen, sich gerade auch vor dem Hintergrund der Klimadebatte stärker für den Öffentlichen Verkehr zu engagieren. "Wer die gesteckten Ziele in Sachen Klimaschutz erreichen will, muss das lokale und regionale Nahverkehrsangebot ausbauen und dafür auch die nötigen Mittel bereitstellen, denn Busse und Bahnen sind in Sachen Umweltschutz starke Partner.", fasst Matthias Kalbfuss, Vorsitzender der VDV-Landesgruppe, die Forderungen zusammen.

"Förderung auch für Ersatzinvestitionen"

Insbesondere die Frage der Finanzierung öffentlicher Verkehre ist für den VDV Hessen von zentraler Bedeutung. "Das Gesamtsystem weiter auszubauen, ist wichtig. Daneben ist auch der Erhalt des geschaffenen Systems eine notwendige Voraussetzung. Deshalb stehen wir vor einer großen Reinvestitionswelle. Um leistungsfähig zu bleiben, brauchen wir auch für dringend notwendige Ersatzinvestitionen eine ausreichende Förderung. Die dafür insgesamt erforderlichen Mittel müssen noch verbindlich zugesagt werden.", macht Kalbfuss deutlich
Weitere erhebliche Finanzierungsbedarfe würden nach Auffassung des VDV verursacht durch Digitalisierung, Innovationen und Anforderungen zur Barrierefreiheit. Diese Entwicklungen seien sinnvoll, aber ebenfalls mit hohen Kosten verbunden. Insbesondere der Megatrend Digitalisierung sei aber für die Mobilität auch mit zahlreichen Chancen verbunden. Denn dank der damit verbundenen neuen Techniken sei es möglich, Systeme intelligent miteinander zu verknüpfen, deren Effizienz zu steigern und auch Zugangshürden zu Bus und Bahn sowie ergänzenden Angeboten deutlich abzusenken.

Broschüre fasst Positionen zusammen

Wie aus Sicht des VDV Hessen die Mobilität in einem der verkehrsreichsten Bundesländer Deutschlands weiter vorangebracht werden kann, hat der VDV Hessen aus Anlass der bevorstehenden Landtagswahl am 28. Oktober in der Publikation "VDV-Positionen zur Wahlperiode 2019-2024 in Hessen" zusammengefasst. Die 24-seitige Broschüre richtet sich an politische Vertreter, aber auch an Journalisten und Fahrgäste und steht im Internet zum kostenlosen Download bereit zum kostenlosen Download bereit. Daran mitgewirkt haben Verkehrsunternehmen, Verbünde und Aufgabenträgerorganisationen aus ganz Hessen.

Pressemeldung VDV Hessen

Zurück