english

Dienstag, 18 Dezember 2018 13:16

Bayern: Finale der WFB-Stationsoffensive 2018 in Wörth am Main

file 10file1 5

Fotos Wörth und Kleinheubach: Denis Kollai/DB AG.

Mit Wörth am Main geht am 18.12.2018 die sechste Station des diesjährigen Stationsprogramms der Westfrankenbahn (WFB) barrierefrei in Betrieb. Ministerialdirigent Hans-Peter Böhner und Landrat Jens Marco Scherf weihen die erneuerte Bahnstation feierlich ein in die der Bund und der Freistaat Bayern und DB AG im Rahmen des Zukunftinvestitionsprogrammes für kleinere Verkehrsstationen mehr als 700.000 Euro investiert haben.

2018 wurden im Netz der WFB die Bahnhöfe Walldürn und Kleinheubach sowie die Haltepunkte Distelhausen, Reicholzheim, Weilbach in Unterfranken und nun Wörth am Main barrierefrei modernisiert.

Mit der ab 12/2019 vollständig barrierefreien Dieseltriebwagenflotte vom Typ Siemens Desiro (VT 642) mit Spaltüberbrückung sind dann mehr als 60% der Bahnsteige vollständig barrierefrei nutzbar.

Die diesjährigen Infrastrukturverbesserungen wurden mit Bundesmitteln des Zukunftinvestitionsprogramms, der Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung II und Eigenmitteln der Westfrankenbahn realisiert.

Pressemeldung DB RegioNetz Infrastruktur GmbH

Zurück