english

Dienstag, 18 Dezember 2018 14:25

NRW: Strecke Münster - Lünen droht ein Jahr Sperrung

Dass die Strecke Münster-Dortmund auf dem Abschnitt zwischen Ascheberg und Davensberg dringend saniert werden muss, ist kein Geheimnis mehr. Durch den trockenen Sommer kam es zu Schäden am Bahndamm und dadurch zu Gleislagefehlern. Deshalb musste bereits im Oktober die Geschwindigkeit auf dem Abschnitt reduziert werden. Wie stark die Beschädigungen sind steht derzeit noch nicht fest, nach einem Bericht der „Westfälischen Nachrichten” könnte die Sanierung aber im schlimmsten Fall eine einjährige Sperrung zur Folge haben.

Wie die „WN” berichten war der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für NRW, Werner Lübberink am Montag im Regionalrat und konnte auch keine genauen Angaben machen. „Im Augenblick tun wir alles, um den Regionalverkehr auf der Strecke aufrechtzuerhalten. Genaue Daten will ich Ihnen jetzt nicht sagen, sorry”, sagte er. Auf der Verbandsversammlung des Aufgabenträgers Westfalen-Lippe war die anstehende Dammsanierung schon vor gut zwei Wochen Thema. Dort, so heißt es, sei von schwere Schäden gesprochen worden und einem Jahr, die die Sanierung dauern könnte. Lübberink bestätigte am Montag, dass der Damm derzeit per Ultraschall untersucht werde. Im schlimmsten Fall müsste er bis auf die Sohle abgetragen werden. Sollte das der Fall werden könnte das laut Lübberink zu „Unannehmlichkeiten” führen.

Th, Quelle WN

Zurück