english

Donnerstag, 27 Dezember 2018 15:24

Brandenburg: Kunstperformance im Zug zur Geburtstagsrunde auf das Fontanejahr

Die Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg verleiht die Auszeichnung „Denkmal des Monats" für das Fontane-Denkmal in Neuruppin anlässlich des 199. Geburtstages des Dichters. Für die Reise dorthin haben die Stadt Neuruppin und ihr Mobilitätspartner DB Regio Nordost an Bord des Zuges eine Kunstperformance geplant, um die Gäste der Geburtstagsrunde auf das Fontanejahr „fontane.200/Neuruppin“ einzustimmen.

„Ich freue mich, dass die Idee des Kulturzuges nach Breslau für den Prignitz-Express aufgegriffen wurde. Daran beteiligt ist auch die Deutsche Bahn Regio Nordost, die damit das Fontanejahr unterstützt, den kulturellen Höhepunkt 2019 in Brandenburg. “ sagte Ministerin Schneider.

Der Ablauf im Einzelnen:

Im RE 6 von Hennigsdorf (ab 12.52 Uhr) bis Bahnhof Neuruppin-West (an 13.29 Uhr) findet am 30.12.18 eine Kunstperformance zu Theodor Fontane mit Eleonore Straub statt. Zudem wird ein kulinarischer Geburtstagsgruß für Fontane mit Sekt und Pfannkuchen, gefüllt mit Birnenmarmelade, im Kulturzug geboten.

Die Fontane-Festspiele grüßen die ankommenden Kulturzug-Gäste mit einem überlebensgroßen Theodor Fontane. Fontane begleitet die ankommenden Zuggäste ab 13.29 Uhr vom Neuruppiner Bahnhof-West zum Fontane-Denkmal.

Ab 14 Uhr findet am Fontane-Denkmal die Auszeichnung „Denkmal des Monats" statt:

Grußworte:
• Prof. Dr. Andreas Köstler, Vorstandsmitglied der Theodor Fontane Gesellschaft
• Hathumar Drost, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Städte mit historischen Stadtkernen im Land Brandenburg
• Anbringen der Plakette „Denkmal des Monats" und Geburtstagsblumen.
• Die musikalische Umrahmung gestaltet der Alt Ruppiner Möhring Chor e.V.

Pressemeldung Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung

Zurück