english

Donnerstag, 14 Februar 2019 13:31

Sachsen: Deutsche Bahn erneuert Eisenbahnbrücke über die Zwota in Zechenbach

Ab Freitag, 22. Februar, beginnen die Bauarbeiten zur Erneuerung der Eisenbahnbrücke über die Zwota in Zechenbach auf der Bahnstrecke Zwotental–Klingenthal. Die Brücke hat das Ende ihrer technischen Nutzungsdauer erreicht und muss erneuert werden. Sie wird durch eine Fertigteilbrücke ersetzt. Breite und Höhe der Brücke bleiben erhalten. Finanziert wird die Brücke aus Mitteln des Bundes.

In der Zeit von Freitag, 22. Februar (9 Uhr), bis Sonntag, 24. Februar (15 Uhr), werden Baumfällungen vorgenommen. In dieser Zeit muss die Bahnstrecke Zwotental–Kraslice baubedingt gesperrt werden, so dass es zu Einschränkungen im Zugverkehr kommt. Für Anwohner kann es im näheren Umfeld baubedingt zu Lärmbelästigungen kommen.

Im Anschluss erfolgt die Vorfertigung der Brückenteile (zwei Widerlager und ein Rahmen) neben dem Bestandsbauwerk. Im Oktober werden die bestehende Brücke zurückgebaut und die neugefertigten Fertigteile eingeschoben. Dafür wird eine weitere Sperrung der Strecke mit Beeinträchtigungen im Zugverkehr baubedingt notwendig.

Detaillierte Informationen zu Beeinträchtigungen im Reiseverkehr und zu den Schienenersatzverkehren erhalten Reisende unter www.laenderbahn.com/vogtlandbahn/fahrplan/baustellenmeldungen oder an den Aushängen an den Bahnhöfen.

Trotz des Einsatzes moderner Arbeitsgeräte und Technologien sind Beeinträchtigungen durch Lärm – teilweise auch nachts und an Sonntagen –möglich. Die Deutsche Bahn AG bittet Anwohner und Reisende um Verständnis.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich Ende November 2019 abgeschlossen sein.

Pressemeldung Deutsche Bahn

Zurück