english

Industrie (768)

Montag, 14 August 2017 14:15

Der Markt für Gigaliner (engl. mega trucks) befindet sich auf der Überholspur. Durch ihren Einsatz lassen sich nicht nur Verkehrsstaus und Emissionen verringern, ihre Nutzung sorgt zudem für niedrigere Kosten pro Tonne und zunehmende Frachtnachfrage, sie verbessern die Effizienz der Betriebsabläufe in Flotten und erweitern die Kapazität. Dennoch gilt es in Zukunft noch einige Hürden zu nehmen, was wichtige Fragen in Bezug auf die Sicherheit und Auswirkungen auf Infrastruktur und Umwelt angeht. Rechtliche Hindernisse und eine negative öffentliche Meinung haben einen wesentlichen Einfluss auf die mögliche Nutzung der Großlastwagen. Durch die Verbesserung der Sicherheitseinrichtungen und die Befürwortung von Leichtbautechnologien könnte die Lkw-Branche den Einsatz von Gigalinern fördern.

weiterlesen ...

Montag, 14 August 2017 11:11

hgk

Im Rahmen einer Vollsperrung der A40 musste eine andere Lösung entstehen, um die Container zwischen den Terminals des Großraums Duisburg zu bewegen. Dabei wurde das Wassertaxi im Auftrag der neska eingesetzt, welches nun 7 Tage die Woche Leercontainer zwischen den einzelnen Terminals der KCT in Krefeld, den RRT Terminals "Home" und "Gateway-West" sowie DIT, D3T, DeCeTe in Duisburg verschifft.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 August 2017 13:01

Die Transdev GmbH mit Sitz in Berlin, Deutschlands größter privater Betreiber von Bahn- und Busverkehren, konnte sich bei einer weiteren Ausschreibung im Busbereich durchsetzen. Bereits seit 1. Juli 2017 koordiniert das Busunternehmen Griensteidl sämtliche Busnotverkehre, seit Mitte Juli auch den Schienenersatzverkehr des Bahnbetreibers agilis im Netz Mitte entlang der Donau. Zudem wird Griensteidl auch die Busnot- und Schienenersatzverkehre von agilis im Netz Nord in Oberfranken übernehmen.

weiterlesen ...

Donnerstag, 10 August 2017 09:23

rr1rr2

In der Kindertagesstätte MiniTU gratulierte Personalvorstand Marcus A. Wassenberg (Mitte), Silke Moll, Beruf & Familie, zum Qualitätssiegel „Beruf und Familie“ sowie Alexander Rickert, Leiter Personalentwicklung, zum Gütesiegel „Top-Arbeitgeber Deutschland“. Aus den Händen von Bundesfamilienministerin Katarina Barley hatte Rolls-Royce Power Systems-Personalvorstand Marcus A. Wassenberg (2. Reihe mittig) die Auszeichnung zum Qualitätssiegel „Beruf und Familie“ beim Festakt in Berlin entgegen genommen.

Viel Platz für Nachwuchsentdecker in der Kindertagesstätte, gesundheitsorientiertes Fitnesstraining, mehrmonatige Sabbaticals oder mobile Arbeitszeitregelungen - Rolls-Royce Power Systems und seine Tochtergesellschaften bieten zahlreiche Möglichkeiten, berufliche und private Belange in Einklang zu bringen. Für seine Personalpolitik und Mitarbeiterorientierung ist das Unternehmen erneut mehrfach ausgezeichnet worden.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 19:34

Der Aufsichtsrat der Siemens AG hat die Bestellung von Joe Kaeser zum Vorsitzenden des Vorstands vorzeitig bis zur Hauptversammlung 2021 verlängert. Damit setzt das Unternehmen im Hinblick auf die nachhaltige und erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie Vision 2020 auf Kontinuität und Stabilität.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 18:56

Der deutsche Bahnproduzent Siemens AG dämpft die Erwartungen für eine bevorstehende Fusion von Teilsparten mit Bombardier Inc., und sagt, es gäbe "keine Eile", solch eine Vereinbarung zu treffen. Die Aktien von Bombardier fielen darauf am 03.08.17 um 3,8 %, dem größten Fall innerhalb einesTages seit dem 21.06.17.

weiterlesen ...

Sonntag, 06 August 2017 18:21

Bild 550

Siemens und die DB Cargo AG haben einen Rahmenvertrag über die Lieferung von 100 Lokomotiven abgeschlossen. Mit Vertragsschluss ruft die Güterverkehrstochter der Deutschen Bahn 60 Lokomotiven vom Typ Vectron in der Mehrsystemausführung ab. Die Lokomotiven sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung der Fahrzeuge beginnt Ende 2017. Ab 2020 werden die Loks auch in Belgien den Betrieb aufnehmen. Die Lokomotiven verfügen über eine Leistung von 6,4 MW und eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h, sie sind mit dem Europäischen Zugsicherungssystem ETCS ausgestattet. Gebaut werden die Fahrzeuge im Siemens-Werk in München-Allach.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 August 2017 22:16

Im Rahmen einer strategischen Bereinigung trennt sich HUBER+SUHNER im Bahnmarkt in Europa vom Geschäft mit Build-to-print-Harnessing (Fertigung von Wagenkasten- und Unterflurverkabelungen nach Vorgabe). Im Zuge dieser Anpassung wurde am 31. Juli 2017 der Vertrag zum Verkauf des Kabelsystemprojekts für die Twindexx-Züge an Kabel-Technik Polska Sp. z o.o. (Teil der PKC Group innerhalb von MSSL) unterzeichnet.

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 August 2017 20:48

Siemens und Bombardier sollen sich für ihre beiden geplanten Joint-Venture auf Berlin als Hauptsitz geeinigt haben, hat die Agentur Reuters von mit der Angelegenheit vertrauten Personen erfahren.  

weiterlesen ...

Mittwoch, 02 August 2017 15:16

Mit Wirkung zum 1. August 2017 hat die Webasto SE einen weiteren strategischen Zukauf abgeschlossen und einen Großteil der Mitarbeiter der CoSyst Control Systems GmbH mit Sitz in Nürnberg übernommen. Die rund 50 Mitarbeiter des auf Hard- und Softwareentwicklung in der Automobilbranche spezialisierten Unternehmens werden damit Teil der Webasto Gruppe. Mit dem erneuten Ausbau seiner Elektronik-Kompetenz stärkt der Automobilzulieferer (und Hersteller von Heiztechnologie für Schienenfahrzeuge) seine Systemkompetenz weiter.

weiterlesen ...