Diese Seite drucken
Mittwoch, 03 April 2019 11:56

Siemens: Modernisierung der Blue Line der Delhi Metro

Die letzte Erweiterung der Blue Line von der Delhi Metro Rail Corporation (DMRC) hat vor kurzem ihren Betrieb aufgenommen und verfügt über Signal- und Elektrifizierungstechnik von Siemens Mobility. Als eine der größten Metropolregionen der Welt ist die indische National Capital Region (NRC) of Delhi von 6,2 Millionen Einwohnern im Jahr 1981 bis zum Jahr 2018 auf rund 25 Millionen Einwohner gewachsen.

Das Metronetz wird ständig ausgebaut, von 87 Kilometern im Jahr 2010 auf heute 375 Kilometer. Zwei Millionen Fahrgäste nutzen die Metro pro Tag. Zuletzt wurde die Blue Linie um 6,6 Kilometer auf insgesamt 65 Kilometer verlängert. Die Signaltechnik, Elektrifizierung und die moderne Zugbeeinflussungstechnik gewährleisten auf diesem Teil der Linie in Spitzenzeiten eine sehr kurze Zugfolge mit bis zu 30.000 Fahrgästen pro Stunde und Richtung.

„Siemens Mobility und DMRC arbeiten seit mehr als 15 Jahren eng zusammen und bauen eine moderne, intelligente Netz-Infrastruktur auf, um mehr Beförderungskapazität für die ständig wachsende Zahl an Fahrgästen zu gewährleisten. Die Modernisierung der zweitlängsten und verkehrsreichsten Strecke Delhis führt zu einer Kapazitätssteigerung und deutlich verkürzten Fahrzeiten für Pendler, schont die Umwelt und macht die Stadt lebenswerter", sagt Michael Peter, CEO von Siemens Mobility.

Die Regierung hat es sich zum Ziel gesetzt, die Emissionen des Individualverkehrs zu reduzieren und der Bevölkerung einen attraktiven, umweltfreundlichen Nahverkehr anzubieten. Das aktuelle Metro-Projekt ist dabei eine wichtige Komponente, es erleichtert das Umsteigen zwischen der Blue Line der Delhi Metro und der Aqua Line der Noida Metro.

Siemens Mobility ist zuständig für die fahrzeugseitige Leittechnik, die Zugleitzentrale mit automatischer Zugbeeinflussung und –überwachung, die elektronischen Stellwerke und die streckenseitige Leittechnik.

Pressemeldung Siemens

Zurück