english

Freitag, 07 Juni 2019 08:51

Bombardier: 74 weiteren Twindexx-Vario-Doppelstockwagen für Israel Railways

twindexx 1twindexx 2

Fotos Bombardier.

Bombardier Transportation hat am 06.06.19 einen Vertrag über die Lieferung von 74 weiteren Twindexx-Vario-Doppelstockwagen an die Israel Railways (ISR) unterzeichnet. Dieser Abruf ist Teil einer im Oktober 2010 unterzeichneten Rahmenvereinbarung und hat einen Wert von rund 147 Mio. Euro.

Der siebte Auftrag in Folge wird die Flotte der von Bombardier gebauten Twindexx-Vario-Wagen der Israel Railways auf 586 Fahrzeuge erweitern. Die Auslieferung der neuen Wagen soll bis Dezember 2021 abgeschlossen sein. Görlitz als Kompetenzzentrum für die Karosserieproduktion und Bautzen als industrieller Leitstandort für die Serienproduktion werden zur erfolgreichen Abwicklung dieses Auftrags beitragen

Der neue Auftrag besteht aus elf Steuerwagen für den Betrieb mit Traxx-Elektrolokomotiven oder auch Diesellokomotiven, elf Zwischenwagen mit Platz für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und 52 weiteren Zwischenwagen. Zusätzlich wird der Führerstand im Steuerwagen neu gestaltet, um mit dem der Traxx-Elektrolokomotiven identisch zu sein.

Dieses Einzelwagenkonzept ermöglicht es der ISR, die lokgezogenen Triebzugeinheiten entsprechend der erforderlichen Kapazität zu konfigurieren. Jeder der derzeit in Betrieb befindlichen achtteiligen Züge verfügt über eine Sitzplatzkapazität für 1.000 Passagiere. Die beliebten Triebzugeinheiten, die auf einem europaweit bewährten Plattformkonzept basieren, sind in Israel täglich im Einsatz und erfüllen alle gängigen Sicherheits-, Komfort- und Effizienzstandards.

Als Komplettanbieter betreibt Bombardier Transportation ein Servicedepot in Haifa, wo 293 Doppelstockwagen aus der bestehenden ISR-Flotte für eine Geschwindigkeit von 160 km/h und für elektrische Traktion aufgerüstet werden.

WKZ, Rüdiger Lüders, Quelle Bombardier

Zurück