english

Dienstag, 25 Juni 2019 08:00

Alstom: Neuer strategischer Plan "Alstom in Motion" und Ziele für 2023 vorgestellt

Auf dem Investorentag am 24.06.19 stellte Alstom seinen strategischen Plan "Alstom in Motion" (AiM) vor, der das Unternehmen zum weltweit führenden innovativen Akteur für eine nachhaltige und intelligente Mobilität werden lassen soll.

Im Zeitraum 2019/20 - 2022/23 sollte der Umsatz eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von rund 5% aufweisen und damit das geschätzte Marktwachstum von 3.0% übertreffen. Die bereinigte EBIT-Marge sollte 2022/23 rund 9% erreichen und insbesondere von den Auswirkungen der operativen Effizienzmaßnahmen profitieren. Bis 2022/23 sollte die Übertragung des Jahresüberschusses auf den Free Cashflow bei über 80% liegen, was auf die Stabilisierung der Investitionen auf rund 2% des Umsatzes und die mittelfristige Stabilität des Working Capital zurückzuführen ist. Services und Signaling sollten 40% des Umsatzes von 2022/23 ausmachen, verglichen mit 35% im Jahr 2018/19.

Alstom wird bereits im laufenden Geschäftsjahr eine Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote zwischen 25% und 35% einführen.

"Ich bin stolz darauf, unseren neuen strategischen Plan AiM - Alstom in Motion in Verbindung mit den finanziellen Zielen für 2023 vorzustellen. Mit der Strategie 2020 ist es gelungen, Alstom dank einer starken geografischen Expansion zum weltweit führenden Unternehmen auf seinem Markt zu machen. Wir werden nun Innovation und Effizienz in unserem Produkt- und Dienstleistungsportfolio nutzen, um unsere Präsenz in allen unseren Geschäftsfeldern auszubauen und zum Marktführer für grüne und intelligente Mobilitätslösungen zu werden", sagte Henri Poupart-Lafarge, PDG von Alstom.

WKZ, Quelle Alstom

Zurück