english

Montag, 26 August 2019 17:13

Vossloh: Vertrag zum Verkauf des Geschäftsfelds Locomotives mit CRRC unterzeichnet

Die Vossloh AG hat heute einen Vertrag über die Veräußerung des als nicht fortgeführte Aktivitäten ausgewiesenen Geschäftsfelds Locomotives an die CRRC Zhuzhou Locomotive Co., Ltd., Zhuzhou, China (CRRC ZELC), eine Tochtergesellschaft der China Railway Rolling Stock Corporation Ltd. (CRRC), unterzeichnet. CRRC ist der größte Schienenfahrzeughersteller der Welt. Der vereinbarte Kaufpreis unterliegt, abhängig von der Entwicklung verschiedener Bilanzpositionen, noch einer Anpassung zum Vollzugstermin und wird sich voraussichtlich auf einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag belaufen.

Vossloh stehen im Rahmen der Vereinbarung Erlöse aus dem künftigen Verkauf bestimmter Vermögensgegenstände zu, woraus in den kommenden Jahren weitere Zahlungseingänge in Höhe von rund 10 Mio.€ erwartet werden. Auf dieser Basis rechnet Vossloh mit einer zusätzlichen Belastung des Ergebnisses aus nicht fortgeführten Aktivitäten in einer Größenordnung von ca. 30 bis 35 Mio.€. CRRC ZELC hat sich zudem vertraglich verpflichtet, sämtliche Garantien und Bürgschaften abzulösen, die die Vossloh AG für das Geschäftsfeld Locomotives übernommen hat. Der wirtschaftliche Übergang an die Käuferin erfolgt mit Vollzug der Transaktion. Der Aufsichtsrat der Vossloh AG hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Bis zum Vollzug der Transaktion müssen noch verschiedene Bedingungen erfüllt werden. Insbesondere steht die Transaktion noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Behörden in Europa und China, insbesondere der fusionskontrollrechtlichen und außenwirtschaftsrechtlichen Freigaben sowie der üblichen Genehmigungen der chinesischen Behörden. Der Vollzug wird im Verlauf der nächsten Monate erwartet.

Das Geschäftsfeld Locomotives ist das letzte verbliebene von ursprünglich drei Geschäftsfeldern des Geschäftsbereichs Transportation, das Vossloh seit der Entscheidung zur strategischen Ausrichtung auf die Bahninfrastruktur veräußert. In den Jahren 2015 und 2017 waren bereits die ehemaligen Geschäftsfelder Rail Vehicles und Electrical Systems verkauft worden. Mit dem Vollzug der aktuellen Transaktion wird der diesbezügliche Umbau des Konzerns somit erfolgreich abgeschlossen sein.

Andreas Busemann, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG: „Wir freuen uns, dass wir nach einem langen und herausfordernden Verkaufsprozess nun den Verkauf des Geschäftsfelds bekannt geben können. Mit CRRC ZELC haben wir den optimalen strategischen Partner für Vossloh Locomotives gefunden, der über die entsprechenden Ressourcen verfügt, um das Lokomotivengeschäft langfristig erfolgreich weiter zu entwickeln.“

Das Geschäftsfeld Locomotives, mit Hauptsitz in Kiel, entwickelt und produziert hochmoderne Lokomotiven und bietet alle notwendigen Serviceleistungen rund um die Wartung und Instandhaltung dieser Lokomotiven an. CRRC ZELC wurde 1936 gegründet und ist eine Tochtergesellschaft des weltweit größten Herstellers von Schienenfahrzeugen CRRC.

Pressemeldung Vossloh

Zurück

Letzte Änderung am Montag, 26 August 2019 18:39