english

Dienstag, 19 November 2019 08:58

Österreich: Starke Schneefälle in der Region Hohen Tauern und bei Reutte

Aufgrund von starken Schnee- und Regenfällen sowie einhergehenden Lawinen bzw. Murenabgängen in der Region der Hohen Tauern, erfolgte eine Sperrung der Strecke zwischen den Bahnhöfen Penk und Mallnitz bis voraussichtlich zum 23.11.2019. Beeinträchtigt sind auch Verkehre von/nach Koper.

Wegen Unwetterschäden sind außerdem für Fernverkehrszüge zwischen Bad Hofgastein und Spittal-Millstättersee bis voraussichtlich 23.11.2019, 06:00 Uhr keine Fahrten möglich. Wir haben für Sie einen Schienenersatzverkehr zwischen Bischofshofen und Spittal-Millstättersee direkt ohne Halt eingerichtet. Für die Nahverkehrszüge sind derzeit zwischen Spittal-Millstättersee und Mallnitz-Obervellach bzw. zwischen Bad Hofgastein und Bad Gastein keine Fahrten möglich. Wegen der derzeiten Straßenverhältnisse ist für den Nahverkehr im Abschnitt Bad Hofgastein und Bad Gastein sowie zwischen Spittal-Millstättersee und Mallnitz-Obervellach kein SEV möglich.Die Nachtzüge 414, 415, 294, 295, 498, 499 werden über Selzthal umgeleitet. 

Wegen Unwetterschäden ist die B 105 zwischen Obervellach und Mallnitz behördlich gesperrt. Es besteht keine Zufahrtsmöglichkeit zur Autoschleuse Tauernbahn. Der Betrieb der Autoschleuse ist ab 17.11.2019, 20:40 Uhr zwischen Mallnitz-Obervellach und Böckstein bis voraussichtlich 20.11.2019, 12:00 Uhr nicht mehr möglich!

Wegen Unwetterschäden sind zwischen Reutte in Tirol und Bichlbach-Berwang bis voraussichtlich 19.11.2019, 18:00 Uhr keine Fahrten möglich. Wir haben für Sie einen Schienenersatzverkehr zwischen Reutte in Tirol und Garmischen-Partenkirchen eingerichtet.

Pressemeldungen TFG Transfracht, ÖBB

Zurück