english

Freitag, 13 Dezember 2019 11:04

Volvo: Fahrzeugbatterien aus Elektrobussen versorgen Haushalte mit neuer Energie

Startschuss Batterieprojekt in FyrkloevernElektrobus Batterien von Volvo in Fyrkloevern

Inbetriebnahme der früheren Batterien aus Volvo-Elektrobussen in ihrem zweiten Leben als Energiespeicher und Energiequelle in der Göteborger Wohnanlage Fyrklövern.

 Die Volvo Bus Corporation verhilft jetzt in einem neuen Projekt den Batterien ihrer Elektrobusse zu einem zweiten Leben. In einer einzigartigen Kooperation mit Stena Property, einer der größten privaten Immobiliengesellschaften in Schweden, und der Stena-Recycling- Tochtergesellschaft BatteryLoop werden Busbatterien zur Energiespeicherung und als Energiequelle in der Göteborger Wohnanlage Fyrklövern eingesetzt.

Das Projekt ist ein Schritt in Richtung einer Kreislaufwirtschaft im Bereich der Elektromobilität, die neue wirtschaftliche Möglichkeiten für Unternehmen eröffnet.

„Mit ihren Pionierleistungen auf dem Gebiet der Elektromobilität hat sich die Volvo Bus Corporation das Ziel gesetzt, einen sauberen, leisen und effizienten Öffentlichen Personennahverkehr zu schaffen. Die Realisierung dieses Ziels streben wir unter anderem durch die Weiterverwendung der Batterien aus unseren elektrifizierten Stadtbussen an. Wir verleihen ihnen ein zweites Leben, das uns eine bessere Nutzung von Ressourcen erlaubt und uns zugleich eine Reduzierung der negativen Auswirkungen auf unser Klima ermöglicht“, so Håkan Agnevall, Präsident der Volvo Bus Corporation.
„Elektromobilität schafft neue Kreislaufwirtschaftssysteme. Daher sehen wir die Zusammenarbeit mit Stena Property und Stena Recycling zur Entwicklung dieses neuen Geschäfts als eine sinnvolle Aufgabe, die sich für alle lohnt.“

Das neue Projekt zur Weiterverwendung von Busbatterien wird von der Volvo Bus Corporation gemeinsam mit Stena Property und Stena Recycling durchgeführt. Für die Volvo Bus Corporation ist es bereits das zweite Projekt, an dem das Unternehmen beteiligt ist, um die weitere Nutzung gebrauchter Elektrobus-Batterien zu maximieren. Die Volvo Bus Corporation führt bereits seit dem vergangenen Jahr ein ähnliches Projekt zusammen mit mehreren Partnern im Wohngebiet Viva in Göteborg durch.

Dieses Projekt hat inzwischen schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Unter anderem wurde es in Schweden im Rahmen der Sweden Green Building Awards 2019 zum umweltfreundlichsten Gebäude des Jahres („Environmental Building of the Year“) gekürt.

„Bei der Volvo Bus Corporation verfolgen wir eine klare Nachhaltigkeitsstrategie. Dabei konzentrieren wir uns nicht nur auf die Schaffung eines nachhaltigen Öffentlichen Personennahverkehrs, sondern haben uns auch die Sicherstellung einer durchgängig nachhaltigen Auslegung unserer gesamten Wertschöpfungskette zum Ziel gesetzt.
Gleichzeitig schaffen wir einen weiteren kommerziellen Anreiz für Elektrobusse, indem der Einsatz- und Anwendungsbereich für Busbatterien deutlich erweitert wird“, erklärt Håkan Agnevall.

In dem Wohnareal Fyrklövern von Stena Property werden die weiterverwendeten Busbatterien über Solaranlagen aufgeladen, die auf den Dächern der verschiedenen Gebäude installiert worden sind. Die in den Batterien gespeicherte Elektrizität wird als Strom für öffentliche Bereiche wie Waschräume und Außenbeleuchtung genutzt. Neigt sich die Energiespeicherfähigkeit des Batteriepakets dem Ende zu, werden die Batterien an Stena Recycling geschickt und dort recycelt.

Pressemeldung Volvo

Zurück