english

Dienstag, 17 Oktober 2017 10:31

HanseCom: Kundenmanagementsystem PTnova bei der Hamburger Hochbahn AG implementiert

Helmut KoenigHOCHBAHN

Helmut König. Fotos HanseCom, Hochbahn.

HanseCom unterstützt die Hamburger Hochbahn AG (HOCHBAHN), eines der größten Verkehrsunternehmen Deutschlands, bei der Optimierung ihrer Vertriebsprozesse. Von Abos über Automaten bis zum eTicketing im Gelegenheitsverkehr wurde der gesamte Vertrieb der HOCHBAHN auf das Kundenmanagementsystem PTnova von HanseCom umgestellt. Die Lösung bildet die Basis für einen kundenfreundlichen wie auch effizienten Ticketverkauf.

Der ÖPNV-Experte HanseCom hat sein Kundenmanagementsystem PTnova bei der HOCHBAHN eingeführt. Mit der Implementierung von PTnova wird ein hohes Maß an Kundenorientierung gewährleistet und die hohen Anforderungen an automatisierte Vertriebsprozesse können erfüllt werden. Die Tarifstruktur des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV), dessen Vertrieb die HOCHBAHN wesentlich mitorganisiert, ist sehr komplex und weist zahlreiche kundenorientierte Besonderheiten auf; so können beispielsweise Zeitkarten mehrfach getauscht oder bei Nichtnutzung aufgrund von Krankheit erstattet werden.

Die Lösung ermöglicht die effiziente Steuerung und Automatisierung aller Vertriebsprozesse, von der Abonnementverwaltung über den freien Verkauf bis zu elektronischen Tickets. Sämtliche Kunden- und Vertriebsdaten, zum Beispiel Kundenstammdaten, Abo- und Automatenverkäufe oder erhobene Bußgelder (EBE-Daten) werden zentral verwaltet, und alle Informationen werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt.

PTnova integriert zukünftig alle Prozesse auf einer Plattform. An das System sind alle Automaten angebunden, sie können zentral abgefragt werden, beispielsweise nach der Verfügbarkeit von Wechselgeld oder nach dem Papierbestand.

Die HanseCom-Lösung unterstützt die spezifischen Geschäftsprozesse und Produkttypen des elektronischen Fahrgeldmanagements (EFM) nach VDV-KA, dem deutschlandweiten Standard für eTicketing im ÖPNV. Funktionen wie Chipkarten- und Geräteverwaltung, Datenaustausch sowie Belegauswertungen werden ergänzt durch webfähige Benutzeroberflächen, Belegnachweisbarkeit und ein hohes Sicherheitsniveau.

In einem ersten Schritt wurde bereits im Dezember 2015 bei der HOCHBAHN das komplette Management der Abonnements mit rund 350.000 aktiven Abonnenten in den Produktivbetrieb übernommen. Seit April 2017 wird nun auch der restliche Vertrieb – der freie Verkauf an Automaten, Buskassen, Kiosken und Service-Centern – über PTnova abgewickelt.

"Mit PTnova haben wir eine Lösung gefunden, die gut zu unseren Anforderungen und Prozessen passt", erklärt Helmut König, Vorstand Finanzen bei der Hamburger Hochbahn AG. "PTnova bildet für uns die Basis für die Steuerung aller Vertriebsprozesse und auch für künftige Erweiterungen, mit denen wir einen kundenorientierten und multimodalen Vertrieb ausbauen wollen."

Pressemeldung HanseCom

Zurück